Hach, was ist der Frühling doch schön! Wenn die Bäume erst bunt, dann grün erstrahlen und die Tage länger und wärmer werden, wartet auch wieder der eine oder andere kulinarische Höhepunkt auf Foodies. Zum Beispiel Spargel, den wir hier auf EAT CLUB lieben wie kaum ein anderes Saisongemüse. Deshalb versorgen wir dich fast täglich mit neuen Ideen, wie du die Stangen zubereiten kannst. Heute kombinieren wir Orzopasta mit grünem Spargel und Spinat. Dazu gibt’s eine sämige Sauce aus Kokosmilch und ein bisschen Zitronensaft, der das Ganze mit einem extra Frischekick aufpeppt.

Ein kleiner Tipp: Wer möchte, kann das Rezept auch anpassen und beispielsweise den Spinat weglassen.

Unsere Rezeptsammlung hält neben dieser Orzopasta mit grünem Spargel noch eine ganze Reihe anderer Highlights mit dem beliebten Stangengemüse bereit. Da warten beispielsweise unsere vegane Spargelcremesuppe oder ein erfrischender Spargel-Smoothie auf dich. Für alle, die es typisch mögen, aber auf tierische Produkte verzichten, eignet sich unsere vegane Sauce hollandaise. Sie ist eine tolle Alternative zum (gekauften) Klassiker. Apropos: Woher kommt die Sauce hollandaise eigentlich? Hat Holland da wirklich seine Finger mit im Spiel gehabt?

Und dann wären da ja auch noch diese Gerichte:

Aber wir servieren dir nicht nur Rezepte mit Spargel. In unserer Kochschule erfährst du alles Wissenswerte rund um seine Zubereitung. Lerne, wie du Spargel richtig schälen kannst, wie lange Spargelstangen kochen müssen und weitere Facts.

Zitronig-spritzig: Orzopasta mit grünem Spargel & Spinat

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 35 min Gesamtzeit 35 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Frühling

Beschreibung

Ob Grün oder Weiß, Spargel ist im Frühling für viele das absolute Highlight. Wir haben uns heute mal für Grün entschieden und die Stangen mit griechischen Nudeln kombiniert.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Orzopasta entsprechend der Packungsanweisung in ausreichend gesalzenem Wasser gar kochen. Währenddessen den Spargel waschen, gegebenenfalls holzige Enden entfernen und die Stangen halbieren oder dritteln. Die Spargelstücke die letzten 3 Minuten mit zur kochenden Pasta geben. Dann abgießen.

  2. Währenddessen den Spinat verlesen, waschen und trocknen. Den Knoblauch schälen und hacken. Dann Öl in einem Topf erhitzen und Spinat und Knoblauch zugeben. Wenn der Spinat zusammengefallen ist, mit Kokosmilch aufgießen und aufkochen. Topf vom Herd ziehen, Zitronensaft und veganen Parmesan einrühren und dann über die Orzonudeln und den Spargel gießen. Gut vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.