Oster-Cakepops: So schön und so lecker

Unsere leckeren Oster-Cakepops versüßen dir und deiner Familie den Feiertag. Ein echter Leckerbissen für Groß und Klein!

In einem Einmachglas stehen fünf Oster-Cakepops am Stiel. Sie sind in unterschiedlichen Farben dekoriert und mit Streuseln bestreut.
Unsere leckeren Oster-Cakepops versüßen dir und deiner Familie den Feiertag. Ein echter Leckerbissen für groß und klein! © Shutterstock / New Africa

Es ist wieder soweit: Am 17. April ist Ostersonntag. Jetzt, wo die Tage wieder etwas wärmer werden, kann man das Osterfest sehr gut im Freien verbringen. Egal ob im eigenen Garten oder bei einem Picknick im Park: Unsere Oster-Cakepops versüßen dir und deiner Familie den Feiertag. Die niedliche Dekoration begeistert Groß und Klein. Die perfekte Oster-Überraschung!

Oster-Cakepops: Kleine Ostereier am Stiel

Ostern verbringt man am Besten mit der Familie und den Kindern. An so einem Feiertag ist oftmals viel los. Da stellt sich natürlich die Frage, was man als Verpflegung zur Verfügung stellt. Mit unseren Oster-Cakepops als süße Nascherei kannst du nichts falsch machen, denn die kleinen Ostereier am Spieß begeistern die Kinder genau so wie die Erwachsenen.

Das Grundrezept für die leckeren Oster-Cakepops ist ganz einfach und schnell zubereitet. Sie lassen sich auch am Vortag vorbereiten und dann im Kühlschrank aufbewahren. Für unser Rezept brauchst du übrigens keine Cakepop-Silikonform oder der gleichen. Wir machen unsere Oster-Cakepops aus gebackenem Kuchenteig, der dann nur zerbröselt und verarbeitet wird. Tipp: Wenn du noch fertigen Kuchenteig übrig hast, dann kannst du mit diesem Cakepop-Rezept ganz einfach die Reste verwerten. Du kannst sogar mehrere trockene Kuchenböden mischen!

Für die Dekoration rühren wir ein Frosting aus Schokokuvertüre und Zitronensaft an. Wir verwenden hier weiße Kuvertüre, da man diese gut einfärben kann. Du kannst aber auch dunkle Schokolade verwenden und die Cakepops dann einfach mit Streuseln dekorieren. Oder du färbst die weiße Schokolade nach Belieben ein. Hierbei kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Probiere es aus und zaubere zuckersüße Oster-Cakepops für dein Hasenfest!

Suchst du noch mehr Inspiration für leckere Oster-Rezepte? Kein Problem! Wir haben hier eine passende Auswahl für dich zusammen gestellt:

Und wenn dir das noch nicht reicht, dann schau mal in unserer Rezeptsammlung vorbei. Dort findest du viele weitere Rezeptideen. Wir wünschen ein frohes Osterfest!

Oster-Cakepops: So schön und so lecker

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 45 min Zubereitungszeit 20 min Ruhezeit 60 min Gesamtzeit 2 hrs 5 Min. Portionen: 15 Beste Saison: Frühling

Beschreibung

Unsere leckeren Oster-Cakepops versüßen dir und deiner Familie den Feiertag. Ein echter Leckerbissen für groß und klein!

Zutaten

Für den Teig

Für das Frosting

Zubereitung

  1. Zu Beginn den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Eine Springform (26 cm Durchmesser) einfetten oder mit Backpapier auslegen.

  2. Mehl mit Backpulver, Zucker und Vanillinzucker in eine große Schüssel geben und vermengen. Die Eier hinzufügen und die Butter stückchenweise unter Rühren dazu geben. Den Teig mit einem Rührgerät schaumig aufschlagen.

  3. Den Teig in die Form füllen und glatt klopfen. Dann für 20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Nach dem Backen heraus nehmen und vollständig abkühlen lassen. 

  4. Den fertigen Kuchen aus der Form nehmen. Den Teig mit den Händen in einer Schüssel grob zerbröseln. 

  5. Die weiche Butter und den Zitronensaft zu den Teigbröseln dazu geben. Mit den Händen alles zu einer gleichmäßigen Masse verkneten. Beiseite stellen.

  6. 50 g der Kuvertüre hacken und über einem Wasserbad schmelzen lassen. Die Teigmasse mit einem Eisportionierer oder Esslöffel in 16 gleich große Portionen unterteilen. 

  7. Jede Portionen mit den Händen zu einem ovalen Ei formen. Einen Cakepop-Stab in die Kuvertüre tauchen, sodass etwa 1 cm bedeckt ist. Das Ei auf die mit Kuvertüre bedeckte Seite des Stabs spießen. So klebt der Teig besser und rutscht nicht ab. Mit allen Eiern wiederholen. 

  8. Die Cakepops auf einen mit Backpapier ausgelegten Teller oder ein Blech legen und für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

  9. In der Zwischenzeit die restliche Kuvertüre hacken und wieder über einem Wasserbad schmelzen. Nach Belieben in mehrere Portionen abteilen und mit Lebensfarbe einfärben. 

  10. Die Cakepops aus dem Kühlschrank nehmen. Alle Cakepops nach und nach mit Kuvertüre überziehen und nach Belieben mit Streuseln dekorieren. 

  11. Die Cakepops in ein beschwertes Einmachglas stellen und komplett trockenen lassen. Bis zum Servieren kalt stellen. 

Markiert: