Du suchst nach Inspiration für sommerliche Gerichte, die du während deines Urlaubs ausprobieren kannst? Mit unserer spanischen Paella mit Meeresfrüchten und Hähnchen holst du dir das Mittelmeer-Feeling gleich mit auf den Tisch.

Übrigens brauchst du für so eine klassische Paella nicht unbedingt den speziellen Paella-Reis. Du kannst diesen genauso gut mit Risotto- oder Sushi-Reis ersetzen, wichtig ist nur die Art an sich: Rundkorn-Reis. Welcher Reis sich generell für welches Gericht eignet, erfährst du hier. Noch ein Tipp: Du kannst Reis sogar selbst machen: Mit diesem Blumenkohlreis gelingt es dir! Magst du Fisch und Meeresfrüchte genauso gern wie wir? Dann probiere es mal mit diesen Rezepten:

Fisch und Meeresfrüchte sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. Allerdings müssen sie wirklich frisch sein. Und so erkennst du frischen Fisch auf einen Blick. Und um den Geruch beim Braten musst du dir auch keine Gedanken mehr machen. Wir verraten dir hier, wie du ohne fiesen Geruch Fisch braten kannst. Interessierst du dich generell für Zutaten, deren Eigenschaften sowie Tipps für die Zubereitung? Besuche doch mal unsere Kochschule. In dem Kochlexikon widmen wir uns gängigen Techniken, wie etwa dem Dünsten. Wir verraten außerdem, welche Lebensmittel du lieber nicht im Kühlschrank lagern solltest. Ob Fisch dabei ist? Find es heraus. Viel Freude beim Stöbern.

Paella mit Meeresfrüchten und Hähnchen: Spanischer Klassiker

Schwierigkeit: Mittelschwer Zubereitungszeit 60 min Gesamtzeit 1 hr Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Lust auf mehr? Von dieser klassischen Paella-Pfanne wird die ganze Familie satt. Und unglaublich glücklich wahrscheinlich auch.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Tomaten vom Strunk befreien, dann in einen Topf mit kochendem Wasser geben. Darin etwa ein bis zwei Minuten kochen lassen, dann kalt abschrecken. Die Tomaten dann häuten und klein würfeln. Die Kerne dabei entfernen.

  2. Nun die Hähnchenbrustfilets abtupfen und in ebenfalls klein würfeln. Die Gambas unter kaltem Wasser waschen und den Chorizo in Scheiben schneiden. 

  3. Dann den Sellerie waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Die verschiedenen Paprikasorten ebenfalls waschen, putzen, und in Würfel schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und klein hacken.

  4. In einer Pfanne das Öl erwärmen und das Hähnchen darin großzügig anbraten. Herausholen, dann mit den Gambas ebenso verfahren. Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Sellerie und Chorizo abschließend in die Pfanne geben und anbraten.

  5. Dann die Brühe aufkochen und den Safran hineingeben. Den Reis in die Pfanne mit frischem Öl geben und für drei Minuten andünsten. Mit der vorbereiteten Brühe ablöschen und für etwa zehn Minuten weiter köcheln lassen.

  6. Abschließend die Tomaten und das Hähnchen hineingeben und alles vermengen. Nochmals für zehn  Minuten bei kleiner Flamme garen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann die Gambas hinzufügen und fünf Minuten durchziehen lassen. Zum Servieren die Zitrone in Scheiben schneiden, auf der Paella anrichten und genießen. 

Markiert: