Pallotte cacio e ova: Vegetarische Buletten aus Italien

Pallotte cacio e ova in Tomatensauce in einer Pfanne.

Ich liebe die italienische Küche, weil sie einfach sehr vielfältig ist und jede Region der Halbinsel für ein anderes Gericht bekannt ist. Abruzzen ist vor allem für seine Arrosticini bekannt, kleine gegrillte Fleischspieße, aber auch für Pallotte cacio e ova. Das sind Buletten aus Brot, Käse und Eier, die man in einer geschmackvollen Tomatensauce schmort und damit einem den Sonntag versüßen.

Für Pallotte cacio e ova kannst du hervorragend schon etwas älteres Brot verwenden. Wichtig: Es darf noch nicht komplett hart sein, sondern die Krume sollte noch ein wenig Feuchtigkeit besitzen. Denn diese benutzt du anschließend als Basis für die Buletten. Zusammen mit den Eiern, Parmesan und Pecorino sowie Petersilie und Knoblauch vermischt man es einfach und erhält die schmackhaften Buletten.

Aber damit noch nicht genug. Ich glaube, in Deutschland vergisst man gerne einmal, wie oft man in Italien frittiert. Besonders im südlichen Teil gehört Frittieröl zur Grundausstattung in der Küche. Bei den Pallotte cacio e ova ist das nicht anderes. Denn bevor sie in die aromatische Tomatensauce wandern, nehmen sie noch ein schnelles Bad in heißem Öl. Das kann nur gut schmecken, oder?

Und bevor ich es vergesse zu erwähnen: Die Buletten aus Abruzzen sind eins der vielen vegetarischen Gerichte, die es in der italienischen Küche gibt. Zwar essen die Italiener wirklich gerne Fleisch, aber sie zeigen auch immer wieder, dass deftige Gerichte ganz gut ohne auskommen.

Suchst du noch mehr vegetarische Rezepte aus Italien? Dann bist du bei EAT CLUB an der richtigen Adresse gelandet. Denn wir haben neben den Pallotte cacio e ova auch noch sehr viel mehr Gerichte aus der Cucina vegetariana auf Lager. Schau dir mal diese Highlights an:


Zubereitungs-Methode
Küche
Gänge
Schwierigkeit Mittelschwer
Zeit
Vorbereitungszeit: 40 min Zubereitungszeit: 50 min Ruhezeit: 30 min Gesamtzeit: 2 hrs
Portionen 4
Beste Saison Ganzjährig geeignet
Beschreibung

Pallotte cacio e ova sind ein traditionelles Gericht aus der Region Abruzzen.

Zutaten
    Für die Pallotte:
  • 120 Gramm Brotkrume (zerkrümelt)
  • 75 Gramm Parmesan
  • 75 Gramm Pecorino
  • 1 Zehen Knoblauch
  • Petersilie
  • Pfeffer
  • 6 Eier
  • 100 Kilogramm Mehl
  • Öl (zum Frittieren)
  • Für die Tomatensauce:
  • 1 Zwiebel
  • 5 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Liter passierte Tomaten
  • 6 Blätter Basilikum
  • 1 Prisen Salz
Zubereitung
  1. Vermische die Brotkrume, den Parmesan, den Pecorino, die Petersilie, den Knoblauch und Pfeffer miteinander in einer Schüssel. Verquirle die Eier und füge sie dann zur Brotmischung hinzu. Alles gut verkneten, bis ein weicher, aber homogener Teig entsteht. Anschließend für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  2. In der Zwischenzeit die Tomatensauce vorbereiten. Dafür die Zwiebel schneiden und zusammen mit dem Olivenöl für zehn Minuten bei niedriger Temperatur schmoren lassen. dann die passierten Tomaten hinzugeben und bei niedriger Hitze und mit Deckel langsam zum Köcheln bringen. 

  3. Nach der Ruhezeit ist es Zeit die Buletten zu formen. Dafür jeweils 30 Gramm Teig zu einer Kugel rollen. Anschließend die Buletten in Mehl wenden. Sobald alle geformt sind, in 175 Grad heißem Öl frittieren, bis sie goldbraun sind. Abtropfen lassen und dann zur Tomatensauce geben und für 30 Minuten mit geschlossenem Deckel bei niedriger Hitze schmoren lassen.

  4. Fünf Minuten vor Ende der Kochzeit Basilikum und Salz hinzufügen. Vor dem Servieren noch mit Petersilie garnieren und genießen.