Pangasius-Filet mit Spargel: Ein wahres Frühlingsgedicht

Pangasius-Filet mit Spargel und frischer Zitrone auf einem Teller kunstvoll drappiert und mit frischer Petersilie garniert.
Gänge
Schwierigkeit Anfänger
Zeit
Vorbereitungszeit: 10 min Zubereitungszeit: 25 min Gesamtzeit: 35 Min.
Portionen 4
Beste Saison Frühling
Beschreibung

Dieses Pangasius-Filet mit Spargel passt hervorragend als leichtes Essen für mehr Energie!

Zutaten
  • 1 Bund grüner Spargel
  • 3 Zitronen
  • 4 Pangasiusfilets (à 125 g)
  • 1 Prise Salz & Pfeffer
  • 1 Esslöffel Öl
  • 150 Milliliter Milch (oder Gemüsebrühe)
  • 1 Packung Saucenpulver "Holländische Art"
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Prise grobes Meersalz
  • 1 Handvoll Petersilie
Zubereitung
  1. Den Spargel von den Enden befreien und schälen. Die Schale von zwei Zitronen reiben und auspressen. Die Fischfilets waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. 

  2. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Fisch auf der Hautseite für fünf Minuten anrösten. Den Fisch heraus nehmen und die Milch mit dem Zitronensaft (bis auf zwei Esslöffel für den Spargel) und der Zitronenschale darin erhitzen. 

  3. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Saucenpulver mit einem Schneebesen in die Flüssigkeit rühren und aufkochen lassen. Den Fisch in eine feuerfeste Schale legen, mit der Sauce übergießen und im Ofen für circa 20 Minuten garen.

  4. In der Zeit den Spargel in etwas Salzwasser für circa 10 Minuten blanchieren. Mit etwas Olivenöl und Zitronensaft übergießen und mit etwas Salz bestreut zum fertigen Fisch mit der Sauce servieren. Bei Bedarf mit Petersilie und frischer Zitrone garnieren.