Das erste Mal habe ich Parmesan-Kartoffeln aus dem Ofen auf dem Geburtstag einer Freundin gegessen. Sie hatte zu sich nach Hause geladen und einen ganzen Tisch voller toller Kleinigkeiten vorbereitet, die allesamt mehr als lecker waren. Trotzdem war eine Sachen gleich als erstes ratzeputz aufgegessen: diese Kartoffeln. Kein Wunder, denn die Kombination aus Knolle und Käse ist einfach unschlagbar. Vor allem unschlagbar würzig – dafür sorgt der Parmesan. Und knusprig, auch da steht Parmesan in der Verantwortung. Aber auch der Ofen, der die Kartoffelstücke ordentlich brutzeln lässt.

Gut zu wissen: Die Parmesan-Kartoffeln schmecken als Hauptspeise, aber auch als Beilage sind sie unschlagbar. Wer mag, serviert dazu einen leckeren Dip, zum Beispiel selbstgemachten Ketchup oder eine würzige BBQ-Soße. Und wir haben noch einen praktischen Tipp: Um ein besonders knuspriges Ergebnis zu bekommen, kannst du statt eines Backbleches auch ein Ofengitter benutzen. Verteile die Kartoffeln dafür einfach auf dem Rost, schiebe es in den Ofen und platziere auf der Schiene darunter ein Blech mit Backpapier: So verhinderst du, dass Käse auf den Boden des Ofens tropft.

Die Kartoffeln mit Parmesan sind übrigens auch eine super Beilage zum Grillen. Lass sie im Ofen garen, während dein Grillgut auf dem Rost brät und serviere dann beides zusammen mit vielen anderen Köstlichkeiten, die ein Grillvergnügen so mit sich bringt.

Haben unsere Parmesan-Kartoffeln jetzt deine Lust auf tolle Knollen geweckt? Wunderbar, dann schau mal auf diese drei Rezeptideen:

Übrigens: Unser Kochbuch der Woche „Kartoffelküche“ zeigt dir, wie vielfältig die Erdäpfel sind. Die können nämlich noch viel mehr als nur Pommes, Bratkartoffeln und Co. Nach unseren Parmesan-Kartoffeln hält das Buch vielleicht schon die nächste Idee für dich bereit. Und falls du noch etwas mehr über die tollen Knollen erfahren möchtest, besuche unsere Kochschule. Da erfährst du zum Beispiel, ob man Kartoffeln auch roh essen kann oder wie es um den Verzehr keimender Kartoffeln steht.

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 50 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Unsere Parmesan-Kartoffeln sind wie gemacht für den Abend am Grill. Dank des würzigen Käses ist Wohlfühl-Genuss garantiert!

Zutaten

Zubereitung

  1. Als erstes den Ofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Währenddessen die Kartoffeln entweder schälen oder gründlich waschen. Anschließend schneiden – ob in Scheiben, Würfel oder Spalten bleibt dir überlassen. Die Kartoffelstücke dann in eine große Schüssel füllen.

  2. Knoblauch abziehen und pressen, dann mit dem Olivenöl vermengen. Frische Kräuter waschen, trocken schütteln und klein hacken. Die Kräuter danach ebenfalls zum Olivenöl geben und alles miteinander vermengen. Mit Salz und Paprikapulver abschmecken.

  3. Das gewürzte Olivenöl über die Kartoffeln gießen und damit vermengen. Parmesan sowie Paniermehl ebenfalls dazu geben und alles verrühren.

  4. Im nächsten Schritt ein Blech mit Backpapier auslegen und die Kartoffeln darauf verteilen. Für 20 Minuten im Ofen backen, dann wenden beziehungsweise umrühren, Temperatur auf 200 Grad erhöhen und weitere zehn Minuten garen. Nun die Parmesan-Kartoffeln herausnehmen und servieren.

Markiert: