Schnell und simpel: Feine Pasta mit grünem Spargel und Erbsen

Spirelli-Pasta mit Pesto und grünem Spargel und Erbsen, mit geriebenem Parmesan garniert, von oben
pinit

Ein gutes Gericht braucht nicht viele Zutaten und Aufwand, um zu überzeugen. Unsere Pasta mit grünem Spargel und Erbsen ist das beste Beispiel dafür.

Die wenigen Zutaten können ihren ganzen Geschmack entfalten, weil sie nicht mit anderen Aromen konkurrieren müssen. Für dich bedeutet das nicht nur eine kürzere Einkaufliste und Vorbereitungszeit, sondern auch ein intensiverer Genuss! Der besondere Geschmack des Spargels wird von den milden Erbsen unterstrichen, und ein Hauch Basilikum rundet alles gekonnt ab.

Gönn‘ dir deinen kleinen Genussmoment mit diesem simplen und schnellen Rezept!

Kulinarische Wohlfühlmomente nach nur kurzer Zubereitung: Das können dir viele Pasta-Gerichte garantieren! Für weiteres schnelles Comfort-Food probiere unsere Pasta Cacio e Pepe oder die beliebte Baked Feta Pasta aus. Und falls du dein Küchenwissen aufpeppen möchtest, wirf einen Blick auf unsere Tipps, um die häufigsten Fehler beim Kochen von Nudeln zu vermeiden.

Schnell und simpel: Feine Pasta mit grünem Spargel und Erbsen

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 5 min Zubereitungszeit 15 min Gesamtzeit 20 Min. Portionen: 1 Beste Saison: Frühling

Beschreibung

Die Pasta mit grünem Spargel und Erbsen hast du in nur 15 Minuten gezaubert! Und die Qualität leidet nicht unter der Schnelle, ganz im Gegenteil: Mit diesem Rezept kannst du saisonal, schnell und einfach genießen!

Zutaten

Zubereitung

Die Nudeln zubereiten:

  1. Koche zuerst die Spirelli-Nudeln der Packungsanleitung zufolge. Beim Abgießen der fertigen Nudeln darauf achten, dass du nicht das ganze Nudelwasser wegschüttest. Behalte etwas, etwa eine halbe Tasse, für den späteren Gebrauch übrig.

Das Gemüse vorbereiten:

  1. Schäle die grünen Spargelstangen im unteren Drittel und schneide ihre hölzernen Enden ab. Bringe in einem Topf Wasser zum Kochen und salze es.

  2. Anschließend den vorbereiteten Spargel in dem kochenden Salzwasser für etwa drei Minuten blanchieren. Daraufhin das Wasser abgießen und die Stangen mit kaltem Wasser abschrecken.  

  3. Die Erbsen mit ein wenig Wasser in einem Topf bei niedriger Hitze auftauen.

Soße zubereiten und servieren:

  1. Greife für die Soße auf das Nudelwasser zurück: Verquirle es mit der Sahne und würze sie mit Salz, Pfeffer und Thymian.

  2. Die Soße über die Nudeln gießen und gut unterrühren. Gib abschließend den Spargel, die Erbsen und einige gehackte Blätter Basilikum hinzu und vermenge alles miteinander. Schon fertig!

  3. Als letzten Schliff etwas Parmesan über das Pasta-Gericht streuen und servieren!

Markiert: