Für jede Tageszeit: Pausenstulle mit Radieschen-Quark

Pausen-Stulle mit Radieschen-Quark auf Holzuntergrund garniert mit Kresse
pinit

Unsere Pausenstulle mit Radieschen-Quark lässt einem das Wasser im Mund zusammen laufen. Ein leichtes Frühstück oder Mittagessen, das im Nu vorbereitet ist. Und du kannst den Quarkaufstrich sogar mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Übrigens: Wenn du deine Radieschen frisch aus dem Garten holst und die Ernte groß ausgefallen ist, kannst du die pinken Knollen auch einfach einfrieren. Entferne dafür Blätter und Wurzeln und spüle das Gemüse. Dann trocknest du es ab und verpackst es in einen gefrierfesten Behälter. Beim Auftauen solltest du darauf achten, den Behälter nicht zu öffnen, da die Radieschen sonst austrocknen könnten.

Eine Alternative zur Pausenstulle mit selbstgemachtem Radieschen-Quark ist übrigens die italienische Variante: einfache Tomaten-Bruschetta. Auch eine tolle Idee zum Mitnehmen: diese Rote-Bete-Wraps.

Ist noch etwas vom Quark übrig? Vielleicht findest du hier Verwertung:

Für jede Tageszeit: Pausenstulle mit Radieschen-Quark

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 10 min Gesamtzeit 10 Min. Portionen: 1 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Weißt du noch früher, als Papa die Pausenbrote geschmiert hat? Jetzt bist du selbst dran und dieses Rezept ist der perfekte Start in diese Disziplin.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst den Magerquark mit Crème fraîche glatt rühren und mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver abschmecken. 

  2. Die Radieschen abspülen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Den Schnittlauch ebenfalls abspülen und in Ringe schneiden.

  3. Zum Servieren den Quark auf die beiden Landbrotscheiben streichen und mit den Radieschen-Scheiben garnieren. Kresse nach Belieben darüber geben und fertig ist der Pausensnack.