Süßer Hingucker: Fruchtige Pavlova mit Blaubeeren

Pavlova mit Blaubeeren
pinit

Bei diesem Gebäck läuft einem ja allein beim Anblick das Wasser im Munde zusammen. Unsere fruchtige Pavlova mit Blaubeeren kann sich wirklich sehen lassen! Die Kombination aus Sahne, Baiser und leckeren Blaubeeren ist einfach unwiderstehlich gut und sieht dabei noch umwerfend aus! Wir verraten dir heute, wie du dieses Meisterwerk in deiner heimischen Küche zubereiten kannst. 

Wusstest du: Bei der Diskussion über die Herkunft der Pavlova streiten sich Neuseeland und Australien. Beide Länder behaupten nämlich, sie hatten das süße Gebäck erfunden. Andere Quellen jedoch behaupten, die Pavlova wäre das erste Mal in Österreich als Dessert erschienen. Wo sie nun wirklich herkommt, weiß niemand. Eins ist allerdings klar: Sie schmeckt himmlisch gut, sieht toll aus und ist sehr vielfältig. 

Bist du nun neugierig geworden? Dann lies weiter und erfahre wie du unsere Pavlova mit Blaubeeren in deiner Küche zaubern kannst. Los geht’s! 

Wer auf kreatives Gebäck steht ist bei uns genau richtig! Probiere unbedingt auch unsere Limetten-Basilikum-Torte mit frischer Kiwi und Gin. Die ist ein fruchtiger Genuss mit Schuss! 

Süßer Hingucker: Fruchtige Pavlova mit Blaubeeren

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 40 min Zubereitungszeit 210 min Gesamtzeit 4 hrs 10 Min. Portionen: 12 Beste Saison: Sommer

Beschreibung

So gut! Unsere Pavlova mit Blaubeeren schmeckt himmlisch gut und ist gar nicht so schwer. Hier lesen, wie es geht.

Zutaten

Für den Baiserboden:

Für die Creme:

Zum Verzieren:

Zubereitung

Baiserboden zubereiten:

  1. Im ersten Schritt den Backofen auf 80 Grad Umluft vorheizen. 

  2. Danach die Eiweiße und das Salz steif schlagen. 150 g Zucker hinzugeben und weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. 150 g Zucker, Fruchtpulver und Wasser in einem Topf mischen und vorsichtig erhitzen, bis der Zucker gelöst ist. Die Zuckermischung unter den Eisschnee mischen und weiterschlagen bis die Masse fest ist. 

  3. Die Baisermasse nun entweder mit einem Spritzbeutel oder mit einem Löffel kuppelartig auf ein Backblech geben. Oben eine Mulde reindrücken, damit dort später die Füllung rein kann. Im vorheizten Backofen bei 80 Grad circa 3,5 Stunden backen. Wenn das Baiser sich gut vom Backpapier lösen lässt, ist es fertig. Danach gut auskühlen lassen. 

Creme zubereiten:

  1. Die Sahne und den Zucker steif schlagen und das Gelatinepulver unterschlagen. Die Creme nun in das abgekühlte Baiser füllen und mit den Beeren verzieren.