Penne mit Gorgonzola, Spinat und Walnüssen

Draufsicht: Auf einem Teller liegen Penne, eine italienische Nudelsorte. Die Penne sind mit Gorgonzola, Spinat und Walnüssen zubereitet.
pinit

Dieses Gericht wird in vielen Regionen Italiens serviert und erfreut sich auch bei uns großer Beliebtheit. Kein Wunder: Das Rezept für Penne mit Gorgonzola, Spinat und Walnüssen ist so einfach, dass man sich fragt, warum man es nicht selbst kreiert hat. Der cremige Genuss ist schnell gemacht. Stehen die Gäste also mit einem Gläschen Wein in der Küche, kannst du die Penne mit Gorgonzola, Spinat und Walnüssen vor ihren Augen zubereiten.

Am besten hast du allerdings bereits das „Mise en Place“ vorbereitet. Denn das Bereitstellen sämtlicher Zutaten ist die perfekte Vorbereitung für ein entspanntes Kochen. Vor allem dem Gorgonzola gefällt es, wenn er nicht kalt – also direkt dem Kühlschrank – verarbeitet wird. Und hat sich der norditalienische Blauschimmelkäse erst einmal warmgelaufen, betört er mit Schmelz und Geschmack unsere Sinne. Wir haben noch weitere Rezepte mit dem edlen Italiener:

Meine italienische Freundin liebt es, wenn ich für sie Penne mit Gorgonzola, Spinat und Walnüssen koche. Wobei sie dennoch jedes Mal betont, dass sie die röhrenförmige Pasta-Sorte Bucatini bevorzugt. Ich bleibe eisern bei den Penne, die so schön nach Federkielen aussehen. Wenigsten bei diesen beiden Gerichten sind wir uns über die Wahl der passenden Nudelsorte einig: Pappardelle mit Spinat und Ricotta sowie cremige Rigatoni mit Salsiccia, Tomaten und Spinat. Ein weiteres unerschöpfliches Thema ist die Frage: Wie kann man Pasta und Soßen perfekt kombinieren? Aber auch darüber kann man sich herrlich austauschen. Du hast noch Fragen? In unserer Kochschule machen wir dich mit weiteren Nahrungsmitteln und deren Zubereitung vertraut.

Penne mit Gorgonzola, Spinat und Walnüssen

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 30 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Dieses köstliche Pasta-Rezept lebt von der bekannten, aber auch unschlagbaren Kombination der Zutaten.

Zutaten

Zubereitung

  1. In einem großen Topf Salzwasser die Penne "al dente" kochen.

  2. Derweil den Gorgonzola klein würfeln. Den Babyspinat waschen, putzen und abtropfen lassen. 

  3. In einer großen Pfanne, in der später auch die Penne noch Platz haben, die Butter und den Gorgonzola erwärmen. Ist der Käse geschmolzen, 2/3 der Sahne einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

  4. Sind die Nudeln gar, diese abtropfen lassen und mit dem Spinat und der restlichen Sahne unter die Soße heben. Vorsichtig mit einem großen Holzlöffel umrühren, die Walnusskerne drüber streuen und direkt aus der Pfanne oder einer vorgewärmten Schüssel servieren. 

Markiert: