Man muss so einen Kuchen mit Puddingfüllung einfach lieben. Und dieser Pflaumen-Puddingkuchen mit Zimtstreuseln macht zweifelsohne alles richtig, was er richtig machen kann. Dieser Kuchen ist fruchtig und saftig, bietet verschiedene Texturen und hat genau die richtige Süße. Hier stimmt echt alles.

Vor allem aber ist das ein richtiges Wohlfühl-Dessert. Man erinnert sich an Kuchen (mit viel Schlagsahne!) bei den Großeltern. So ein Stück hatte man sich verdient, nachdem man den Tag lang im Garten herumtollen und auf Bäume klettern durfte. Und eine Belohnung einfach dafür, dass du existierst, solltest du dir öfter gönnen.

Bedenke, dass die Pflaumensaison (leider, leider) begrenzt ist. Du musst die süßen, prallen Steinfrüchte genießen, solange du es kannst. Falls du auch nicht genug davon kriegen kannst, such dir ruhig Inspiration in unseren Rezepten mit Pflaumen. Und nur für den Fall, dass du mal etwas lernen möchtest, erkundige dich hier über den Unterschied zwischen Pflaumen und Zwetschgen.

Das könntest du zum Beispiel tun, während in deinem Ofen der Pflaumen-Puddingkuchen mit Zimtstreuseln so langsam Form annimmt. Sollte danach noch Zeit über sein, kannst du dir ja mal diese leckeren Rezepte ansehen, die zur Pflaumensaison passen:


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Schmeckt wie bei Oma: Pflaumen-Puddingkuchen mit Zimtstreuseln

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 40 min Zubereitungszeit 45 min Gesamtzeit 1 hr 25 Min. Portionen: 12 Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Dieser Pflaumen-Puddingkuchen mit Zimtstreuseln ist DER Kuchen für die Saison. 

12 Stücke oder 1 Springform á 26 cm ø

Zubereitung

  1. Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. Für den Teig 100 g Butter, 75 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 1 Prise Salz cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. 180 g Mehl und Backpulver mischen. Zusammen mit 100 g Schmand kurz unterrühren. Teig in eine gefettete Springform (26 cm ø) füllen und glatt streichen. Circa die Hälfte der Pflaumen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 Grad, Umluft: 160 Grad, Gas: Stufe 2) circa 15 Minuten vorbacken.

  2. Puddingpulver mit 50 g Zucker mischen, mit 100 ml Milch glatt rühren. 250 ml Milch aufkochen. Angerührtes Puddingpulver einrühren. Unter Rühren circa 1 Minute köcheln. 150 g Schmand unterrühren. Pudding etwas abkühlen lassen.

  3. Für die Streusel 200 g Mehl, Zimt, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 150 g Butter in Stückchen erst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen zu Streuseln verkneten. Kuchen aus dem Ofen nehmen und Puddingcreme auf dem Boden verstreichen. Restliche Pflaumen darauf verteilen und Streusel daraufgeben. Im Ofen bei gleicher Temperatur weitere circa 30 Minuten backen. Auskühlen lassen. Dazu schmeckt Schlagsahne.