Beilage mit Farbkick: Pickled Red Onions

Pickled Red Onions sind eine geschmacksintensive Beilage, die unerwartet einfach zubereitet sind. Super lecker und schnell gemacht.

Pickled Red onions in einem Glas neben ganzen roten Zwiebeln und Thymianzweigen vor Holzhintergrund.
Die süß-sauren Pickled Red Onions verleihen jedem Gericht etwas knackige Frische. © AdobeStock / New Africa

Pickled Red Onions werden unterschätzt. Die eingelegten roten Zwiebeln sind eine tolle Beilage und bei mir ein unentbehrlicher Standard im Kühlschrank. Mit einer Handvoll davon kannst du Salate und Bowls aufpeppen und ein leckerer Burger bekommt so noch ein Upgrade. Aber auch auf dem Käsebrot zwischendurch sind sie eine Bereicherung. Der Arbeitsaufwand ist minimal und das Ergebnis wirklich maximal knackig, süß-sauer und lecker.

Ganz nach unserem Motto #CookItYourself erkläre ich in diesem Rezept, wie du Pickled Red Onions selbst machen kannst. Prinzipiell braucht man nur Wasser, Essig, Zucker, Salz und Zwiebeln und alles darüber hinaus ist Bonus. Du könntest auch weiße Zwiebeln benutzen, aber rote Zwiebeln sind süßer und milder und nehmen außerdem ein intensives Pink an, wodurch das Ganze gleich besser aussieht.

Falls du zu viele Zwiebeln hierfür eingekauft hast, lies hier nach, ob du Zwiebeln bedenkenlos einfrieren kannst. Oder geh in unsere Rezeptsammlung und such dir ein Rezept mit ordentlich Zwiebeln raus, um sie loszuwerden. Oder aber du machst einfach noch eine große Menge Pickled Red Onions und servierst sie zu einem dieser Gerichte:


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen kannst du beim Frühstücken unseren EAT CLUB Newsletter lesen. Melde dich an für du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche und wenn du immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Ruhezeit 12 Stunde Gesamtzeit 12 hrs 20 Min. Portionen: 1 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Farbenfroh und lecker: Pickled Red Onions

Für ein Glas á 750 ml:

Außerdem:

Zubereitung

  1. Wasser zum Kochen aufsetzen. In der Wartezeit die Zwiebeln abziehen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Am leichtesten geht das mit einem Gemüsehobel. 

  2. Die Zwiebeln in ein vorher abgekochtes Einmachglas füllen. Pfefferkörner dazugeben. Optional Thymian säubern und ins Glas füllen. Je nach Geschmack kann man noch andere Zutaten ergänzen. Rosmarin, Chili, Knoblauch oder Lorbeerblätter passen gut. 

  3. Apfelessig, Salz und Ahornsirup im kochenden Wasser lösen und die heiße Flüssigkeit über die Zwiebeln gießen, sodass alles bedeckt ist. Deckel fest verschließen. 

  4. Glas abkühlen lassen und dann über Nacht ziehen lassen. Im Kühlschrank aufbewahrt halten sich die Pickled Onions circa 3 Wochen lang.