Diese pikante Gemüsesuppe mit Chili und Mais hat es in sich! Nicht nur viel Gemüse versteckt sich in der spanischen Tomatensuppe, sondern auch eine schön scharfe Chili-Note. Wenn du es gern scharf magst, haben wir noch weitere tolle Rezepte für dich:

Sicher hast du schon oft gehört, dass scharfes Essen bei deiner Diät hilft. Und es stimmt zwar, dass die enthaltenen Capsaicine eine wärmende Wirkung auf den Körper haben und damit insgesamt mehr Energie verbraucht wird. Auf deinen Kalorienverbrauch hat das aber quasi keinen Einfluss. Trotzdem sind scharfe Gerichte, wie die pikante Gemüsesuppe mit Chili und Mais, gesund und können sich positiv auf dein Verdauungssystem auswirken. Kochst du öfters mal eine Suppe? Dann ist es sinnvoll eine Hühnerbrühe selbst herzustellen. Möchtest du mehr über die Basis von Suppen und Saucen wissen, dann schau mal hier rein: Fond, Brühe und Bouillon – was ist der Unterschied? Du hast noch Fragen? In unserer Kochschule machen wir dich mit weiteren Nahrungsmitteln und deren Zubereitung vertraut.

Pikante Gemüsesuppe mit Chili und Mais

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 30 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Auch im Sommer können Suppen ein Genuss sein. Und die besten Kombinationen dafür kennen die Spanier. Aber Vorsicht: scharf!

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst alle Gemüsesorten abspülen. Dann die Zwiebeln achteln und den Knoblauch fein hacken. Die Peperoni entkernen und in Ringe hacken. Zucchini und Champignons großzügig in Scheiben und Paprika in Würfel schneiden. 

  2. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Peperoni darin kurz anschwitzen. Das vorbereitete Gemüse hineingeben und etwa drei Minuten mit dünsten. Mit passierten Tomaten, Tomatensaft und 100 ml Wasser ablöschen und zugedeckt etwa zehn Minuten köcheln lassen.

  3. Den Mais abgießen, dann mit in den Topf geben und abschließende zehn Minuten köcheln lassen. Mit Gewürzen und Zitrone abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren. ¡Buen provecho!