Sie ist ein typischer Dip für Nachos: eine feurige Salsa. Im Supermarkt steht sie meist fertig produziert direkt neben den beliebten Chips, aber es spricht nichts dagegen, die Sauce auch mal selbst zuzubereiten. Zum einen ist das sicherlich gesünder – unser Rezept kommt ganz ohne Zucker aus – und zum anderen beeindruckst du damit Freunde, die zum nächsten Filmabend vorbei kommen.

Zunächst gucken die Tomaten und Jalapeños für unsere Salsa aus der Röhre, weil sie genau da drin erst einmal ein paar Minuten schmoren müssen. Das verleiht der Salsa später ein paar tolle Röstaromen. In Kombination mit weiteren Tomaten, die nicht in den Ofen gewandert sind, sowie ein paar Spritzern Limettensaft entsteht eine schöne frische Sauce. In die müssen übrigens nicht zwingend Jalapeños hinein. Wenn du es lieber etwas milder magst, nimm entweder nur die Hälfte davon oder lasse sie gleich komplett weg. Stattdessen kannst du der Salsa mit ein paar getrockneten Chiliflocken etwas Schärfe verleihen. Am besten startest du mit einer geringen Menge und tastest sich Schritt für Schritt an den finalen „Hitzegrad“ heran. Nimmst du nämlich gleich zu Beginn zu viel von den Chiliflocken, wird es schwierig, das Ganze noch zu retten. Mehr geht immer, weniger sieht schon anders aus.

Und welche Dips dippen hier noch so rum im EAT CLUB?

Gut zu wissen: Salsa ist ein beliebter Gast beim Super Bowl Sunday in den USA, wenn sich Familie und Freunde treffen, um gemeinsam DAS sportliche Event der Staaten zu verfolgen. Das geht nicht ohne allerlei Fingerfood. Auch davon findest du auf EAT CLUB jede Menge.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 30 Min. Portionen: 8 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Bitte ein Dip! Für Nachos, Gemüseticks und andere Leckereien, die mit Sauce einfach besser schmecken. Von uns gibt's deshalb heut eine pikante Salsa.

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Tomaten waschen, das Grün entfernen und das Fruchtfleisch klein würfeln. Jalapeños klein schneiden. Die Hälfte der Tomatenwürfel und die Jalapeños mit Öl vermengen, salzen und pfeffern und auf einem Blech mit Backpapier 20 Minuten in den Ofen schieben.

  2. Währenddessen Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Koriander waschen, trocken schütteln und ebenfalls fein hacken.

  3. Die Tomaten und Jalapeños aus dem Ofen zusammen mit der Hälfte der Zwiebeln, dem Knoblauch und dem Koriander in einen Mixer geben und pürieren. In eine Schale umfüllen, mit den übrigen Tomaten und Zwiebeln vermengen und die Salsa mit Limettensaft, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken.