Bohnen-Salsa mit Jalapeños: Pikanter Cowboy Caviar

Nicht nur für Cowboys und Cowgirls: Lass dir diesen frischen, leicht scharfen Dip auf keinen Fall entgehen!

Eine Schale Cowboy Caviar, ein Dip oder Salat aus Bohnen, Tomaten, Mais, Zwiebeln und Paprika, dazu Nachos und Limettenspalten.
Cowboy Caviar schmeckt als Dip zu Nachos, als Salat oder als Füllung in Wraps und Tacos. © Adobe Stock/ Ruslan Mitin

Na gut, na gut, mit Kaviar hat dieses Rezept wirklich nichts zu tun. Macht nichts, dafür ist er nämlich vegan und unwiderstehlich. Cowboy Caviar oder auch Texas Caviar kann sowohl als Salat gereicht als auch als Dip serviert werden. Je nachdem, wofür du dich entscheidest, reichen die Mengenangaben im Rezept für unterschiedlich viele Personen. Am besten schmeckt diese ganz besondere Salsa mit Nachos. Das schreit doch nach der nächsten Party, oder?

Die Hauptbestandteile von Cowboy Caviar sind Bohnen, Mais und Jalapeños – und damit dürfte auch klar sein, woher der texanische Bezug herrührt. Manche vergleichen es mit mexikanischem Pico de Gallo, aber im Cowboy Caviar sind etwas mehr Zutaten zu finden. In unserem Fall sind das beispielsweise Paprika und Mais. Du kannst das Rezept darüber hinaus um Komponenten wie Gurke oder Avocado erweitern. Und keine Sorge: Dank des Limettendressings ist der Dip beziehungsweise Salat trotzdem schön frisch und schmeckt nicht allzu deftig.

Salate und Dips haben wir im EAT CLUB jede Menge, du musst nur einen Blick in unsere Rezeptsammlung werfen. Dann findest du zum Beispiel Leckereien wie Salsa Macha und Salsa Ranchera, aber auch Grünkohlsalat mit Avocado und Birne oder lauwarmen Brokkoli-Couscous-Salat. Noch nicht genug? Okay, schau mal hier:

Übrigens kannst du die Schärfe im Cowboy Caviar variieren, indem du mehr oder weniger benutzt. Welche weiteren Chilisorten du stattdessen auch nehmen könntest, erfährst du in unserer Kochschule. Dort hat dir EAT CLUBBER Niko erklärt, wie vielfältig die Chiliwelt ist und welche Sorten man bekommt.

Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 20 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Cowboy Caviar kann als Salat serviert oder Dip gereicht werden.

Zutaten

Für den Salat

Für das Dressing

Außerdem

Zubereitung

  1. Die Bohnen aus der Dose abwaschen und abtropfen lassen. Die Tomaten und die Paprika abspülen, putzen und klein schneiden. Die Jalapeños ebenfalls würfeln. Die Frühlingszwiebeln, rote Zwiebel und den Koriander abbrausen und hacken. Alles vermengen.

  2. Für das Dressing die Limette abwaschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Danach den Saft auspressen und Schale und Saft mit den übrigen Zutaten verrühren. Mit den Gewürzen abschmecken und unter den Salat heben. Diesen nach Bedarf nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Nachos servieren.