Ei, ei, ei: Diese Pink Deviled Eggs sind fürs Auge und für den Gaumen

Ganz nach dem Motto „Ei feel good“ präsentieren wir dir zum Tag der gefüllten Eier ein kunterbuntes Rezept.

Pink deviled Eggs auf einem weißen Teller. Der Teller steht auf einem beigen Leinentuch.
Unsere Pink Deviled Eggs sind ein einzigartiger Anblick und ein Genuss für groß und klein. © Getty Images / bhofack2

Es gibt die verrücktesten Feiertage, und einer davon ist heute! Wir zelebrieren den Tag der gefüllten Eier und präsentieren dir diese schicken Pink Deviled Eggs. Die Eier schmecken nicht nur richtig gut, sondern sind auch noch ein absoluter Hingucker auf deiner Snack-Platte.

Gefüllte Eier sind schon seit Eeeewigkeiten ein Hit auf jedem Fingerfood-Buffet. Sei es Ostern, Silvester, die Geburtstagsparty oder ein TV-Highlight: Wann immer es etwas zu feiern gibt, werden Eier gekocht, ausgehöhlt und neu befüllt. Kein Wunder, denn zum einen geht in Sachen Füllung richtig viel. So wird’s nie langweilig. Zum anderen sind gefüllte Eier wie unsere Pink Deviled Eggs in Sachen Vorbereitung extrem dankbar. Sie brauchen nämlich nicht viel Zeit und Aufwand, können schon einige Stunden vor dem Event gemacht und bis zur großen Buffeteröffnung im Kühlschrank geparkt werden.

Gefüllte Eier sind übrigens auch als russische Eier oder eben Deviled Eggs bekannt. Und weil wir jetzt so richtig Lust auf Partyfood bekommen haben, gibt’s hier direkt weitere Ideen:

Ei, ei, ei: Diese Pink Deviled Eggs sind fürs Auge und für den Gaumen

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 10 min Ruhezeit 10 Stunde Gesamtzeit 10 hrs 20 Min. Beste Saison: Frühling

Beschreibung

Ganz nach dem Motto "Ei feel good" präsentieren wir dir zum Tag der gefüllten Eier ein kunterbuntes Rezept.

Zutaten für 12 Eier

Zubereitung

  1. Den Rote-Bete-Saft, den Apfelessig und die geschälten hartgekochten Eier in ein Glas geben. Für zehn Stunden in den Kühlschrank stellen.

  2. Die eingelegten Eier aus dem Glas nehmen und leicht unter kaltem Wasser abspülen. Auf ein Papierhandtuch legen.

  3. Jedes Ei der Länge nach halbieren und das Eigelb entfernen. Die Eigelbe in eine kleine Schüssel geben und mit einer Gabel zu feinen Krümeln zerdrücken.

  4. Mayonnaise, Dijon, Honig, Salz und 1 EL Schnittlauch hinzufügen. Die Mischung glatt rühren.

  5. Die Eigelbmischung in einen Plastikbeutel geben. Die Ecke des Beutels abschneiden und die Mischung in die ausgehöhlten Eier geben. 

  6. Mit dem restlichen Schnittlauch garnieren. Sofort servieren oder gekühlt bis zu drei Tage aufbewahren.

Markiert: