Pikantes Pizza-Zupfbrot mit Salami und Peperoni

Du hast Lust auf Fingerfood und Pizza zugleich? Dann probier‘ dieses leckere und einfache Pizza-Zupfbrot mit Salami und Peperoni!

Pizza-Zupfbrot mit Salami und Peperoni, serviert direkt vom Blech
Dieses pikante Pizza-Zupfbrot mit Salami und Peperoni ist der perfekte Snack für einen gemütlichen Filmeabend auf der Couch! © StockFood / Gräfe & Unzer Verlag / Schardt, Wolfgang

Unser deftiges und saftiges Pizza-Zupfbrot mit Salami und Peperoni ist eine superleckere und einfache Variante der klassischen italienischen Pizza. Damit ist dir ein genussvoller und gemütlicher Abend garantiert!

Dabei kannst du natürlich auch kreativer werden und weitere leckere Zutaten auf das Pizza-Zupfbrot legen. Gut passen immer Pilze, die du zum Beispiel als unsere Funghi Trifulati vorher kurz anrösten kannst. Die Kräutermischung kannst du dabei auch selbst zusammenstellen. Wir verraten dir, was aus dem bunten Kräutertopf am besten zusammenpasst.

Das Geheimnis des Pizza-Zupfbrots liegt im Teig:

Damit dir der Hefe-Teig auch gelingt, musst du dich in ein wenig Geduld üben und ihn mit unseren Tipps gehen lassen. So wird das Pizza-Zupfbrot besonders fluffig und bekommt einen herrlich säuerlichen Hefegeschmack. Wenn trotz aller Mühen jedoch irgendwie der Hefeteig nicht aufgeht, helfen dir unsere Erste-Hilfe-Ratschläge.

Während der Hefe-Teig geht, machst du es dir mit einem guten Rotwein auf der Couch gemütlich und suchst dir in aller Ruhe den passenden Film für einen Wohlfühl-Abend. Schmeiß‘ dann den leckeren Belag aus salzig-würziger Salami, pikanter Peperoni und herrlichem Käse auf das Pizza-Zupfbrot. Im Ofen überbacken wird dich der Duft daran hindern, dass du dieses köstliche Fingerfood bei der spannenden Unterhaltung noch vergisst!

Weitere leckere und einfache Snacks, die du an die Couch servieren und mit den Fingern schnabbeln kannst, haben wir dir hier zusammengestellt:

Pikantes Pizza-Zupfbrot mit Salami und Peperoni

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 20 min Ruhezeit 1 Stunde Gesamtzeit 1 hr 40 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Dieses pikante Pizza-Zupfbrot mit Salami und Peperoni ist der perfekte Snack für einen gemütlichen Filmeabend auf der Couch!

Zutaten

Für den Teig:

Für den Belag:

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl mit Salz, Zucker und Hefe in einer Schüssel mischen. 200 Milliliter lauwarmes Wasser zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Mit einem feuchten Tuch oder einer Plastiktüte an einem warmen Ort für 45 Minuten gehen lassen. 

  2. Den Teig nun mehrmals für ungefähr fünf Minuten von außen nach innen falten und kneten. Dann noch einmal für 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

  3. Eine Backform mit etwas Olivenöl einfetten. Den Mozzarella in Stücke zupfen und Parmesan fein reiben. Peperoni abtropfen lassen und grob hacken. Die Salami in Streifen schneiden. 

  4. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den gegangenen Teig nun auf einer leicht bemehlten  Arbeitsfläche in acht Portionen teilen und zu Kugeln formen. Diese in Viertel schneiden und in die gefettete Form legen. 

  5. Die Teigbällchen mit dem restlichem Öl beträufeln. Kräutermischunug, Mozzarella, Parmesan, Peperoni und Salami darüber verteilen und das Ganze im Ofen für 20 Minuten backen.

Markiert: