Einen Rekord hat diese Pasta wohl sicher: Es dürfte mit 400 Minuten die am längsten zuzubereitende Pasta der Welt sein! Denn für dieses herzhafte Nudelgericht muss das Fleisch zunächst schön saftig und weich werden. Für unsere Pulled-Pork-Pasta lohnt sich aber jede Minute, versprochen!

Denn allein die asiatisch angehauchte Sauce, in der das Pulled Pork schmort, ist ein wahrgewordener Traum. In Kombination mit der italienischen Pasta-Sauce werden sich endgültig alle die Finger lecken. Auf einen Sonntag zubereitet kannst du unsere Pulled-Pork-Pasta im Anschluss daran die halbe Woche mittags, respektive abends genießen oder einfach einfrieren und aufwärmen, wann immer dir danach ist.

Etwas schnellere Pasta-Knaller findest du an dieser Stelle:

Wie viele italienische Klassiker ist auch die Pasta e fagioli ein Gericht der Cucina povera. Für mehr Italienisch-Unterricht und Hintergründe zu dieser besonderen Küche Italiens, musst du einfach nur dem Link folgen! Bei unseren Beiträgen findest du auch einen sehr hilfreichen Text, wie du Fehler beim Nudeln kochen verhindern kannst.

Pulled-Pork-Pasta

Schwierigkeit: Mittelschwer Zubereitungszeit 400 min Gesamtzeit 6 hrs 40 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Unsere Pulled-Pork-Pasta ist jede Minute ihrer etwas längeren Zubereitung wert. Nach dem Essen werden sich alle die Finger lecken.

Zutaten

Für das Pulled Pork:

Für die Nudelsauce:

Außerdem:

Zubereitung

  1. Für das Pulled Pork Zwiebeln und Knoblauch schälen und hacken. Chilischote waschen, entkernen und klein schneiden. Ingwer schälen und reiben. Alle Zutaten kurz pürieren. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebelmischung zugeben und andünsten. Sojasoße, Hoisin-Sauce und Orangensaft zugeben und kurz aufkochen.

  2. Schweinebraten kalt abspülen, trocken tupfen, mit der Marinade in einen Bräter geben und den Deckel auflegen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 140 Grad, Umluft: 120 Grad, Gas: Stufe 1) circa 6 Stunden garen, dabei gelegentlich wenden. Sobald sich das Fleisch mit 2 Gabeln auseinanderziehen lässt, ist der Braten fertig.

  3. Für die Nudelsoße Knoblauch schälen, in Scheiben schneiden und in 2 EL heißem Öl andünsten. Tomatenmark zugeben und mitrösten. Pulled Pork in der eigenen Soße zerzupfen, alles zugeben und kurz mitbraten. Stückige Tomaten zugeben und alles circa 20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Penne in der Zwischenzeit nach Packungsangabe in kochendem Salzwasser garen. Kirschtomaten waschen, trocken reiben und in 2 EL heißem Öl anbraten.

  5. Penne abgießen, mit der Soße und Kirschtomaten anrichten. Mit Basilikum garnieren. Guten Appetit!

Markiert: