Quinoa-Grünkohl-Salat mit Walnüssen und Feta

Eine hellgrüne Schüssel gefüllt mit dem Quinoa-Grünkohl-Salat garniert mit gerösteten Walnüssen und zerbröseltem Feta-Käse auf einem blauen Küchentuch neben einer kleinen Schüssel rohen Quinos-Körnern, zwei Walnüssstücken und einer Gabel vor einem Holzhintergrund, von oben.
pinit

Frische Salate tun nicht nur an heißen Sommertagen gut. Auch in den kälteren Jahreszeiten kannst du sie dir zubereiten und einiges davon mitnehmen. Denn Salate sind meistens nicht nur relativ schnell zubereitet und wirken abkühlend; sie beinhalten ebenfalls wichtige Nährstoffe. Nährstoffe, die man ganz besonders in Zeiten benötigt, in denen unser Immunsystem auf die Probe gestellt wird. So wie die regnerischen, windigen, kühlen Tage des Herbstes und Winters. Hinzu kommt, dass auch die kalten Jahreszeiten Lebensmittel hervorbringen, die ausgezeichnet für einen Salat geeignet sind. So fällt beispielsweise die Erntezeit des Grünkohls zwischen Ende Oktober und Ende Dezember. In unserem Rezept für den Quinoa-Grünkohl-Salat gibt es ganz viel von dem einheimischen Superfood, gepaart mit weiteren gesunden und schmackhaften Zutaten! Genau richtig für ein gesundes, schnelles Abendessen oder als Vorspeise und Beilage zu einem größeren Dinner.

Es passt eigentlich ziemlich gut, dass Grünkohl im Herbst und Winter Saison hat, denn die Pflanze bietet einiges, was du in dieser Zeit gut benötigen kannst. Nur so von Vitamin A und C, Magnesium, Eisen, Kalium und Ballaststoffen strotzend, bringt das Superfood dich gestärkt durch die trüben Tage der Erkältungszeit. Besonders in Verbindung mit dem Zitronen-Balsamicoessig-Dressing, den gerösteten Walnüssen, dem schmackhaften Feta und ebenfalls gesundes Quinoa bietet dieser Salat viel Abwechslung und Farbe! Mehr zu den Superfoods und was für eine Rolle Quinoa hier spielt, erfährst du auch in diesem süßen Frühstücksrezept für Granola mit Quinoa und Heidelbeeren. Und wie herbstlich Salate sein können, kannst du mit dem Herbstsalat mit Kürbis und Feta entdecken. Probiere dich durch diese einfachen, aber reichhaltigen Gerichte. Noch mehr zu gesunder Ernährung erklären wir dir in unserer Kochschule. Hier bekommst du schon mal einen Vorgeschmack darauf:

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 40 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Vielseitiger Salat für die kalten Tage! Der Quinoa-Grünkohl-Salat ist leicht und schnell zuzubereiten, steckt voller gesunder Nährstoffe und schmeckt dazu noch unglaublich gut.

Zutaten

Zubereitung

  1. Bereite die verschiedenen Komponenten für den Salat vor. Dafür die Walnüsse klein hacken und in einer heißen Pfanne ohne Öl bei gelegentlichem Rühren für etwa 5 Minuten anrösten lassen. Wenn die Nüsse einen angenehmen Duft ausströmen, nimm sie vom Herd und fülle sie in eine Schüssel für den späteren Gebrauch um.

  2. Als nächstes ist die Quinoa an der Reihe. Wasche die Körner gründlich und bringe sie anschließend mit der doppelten Menge an Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen. Reduziere die Temperatur, sobald Blasen aufsteigen und lasse die Quinoa-Körner bei mittlerer Temperatur für etwa 15 Minuten köcheln. Die Körner sind fertig gegart, wenn sie ihr Volumen verdoppelt haben und keine weißen Punkte mehr in ihrem Zentrum zu erkennen sind. Sobald dieser Punkt erreicht ist, gieße das Wasser ab und lasse die Quinoa 10 Minuten lang abkühlen.

  3. In der Zwischenzeit kannst du den Grünkohl für das Servieren zubereiten. Entferne die Stiele und harten Teile der Blätter und putze den übrigen Kohl gründlich. Schneide die Blätter nun in dünne Streifen und dünste die kurz mit 1 EL des Olivenöls in einer Pfanne an, etwa zwei bis vier Minuten lang. Der Grünkohl sollte so schon leicht gar, aber immer noch frisch und bissfest sein.

  4. Den Grünkohl ebenfalls abkühlen lassen und als letztes noch das Dressing zusammenmischen. Hacke hierfür die Knoblauchzehe und die Zwiebel in feine Stücke und gib sie zusammen mit dem restlichen Olivenöl, dem Zitronensaft, dem Honig, dem Balsamicoessig und den Gewürzen in eine kleine Schüssel und verquirle alles gut miteinander.

  5. Versammle nun alle Komponenten und vermenge sie in einer großen Salatschüssel miteinander, sodass die Nüsse gut verteilt und die Quinoa und der Grünkohl vollständig mit dem Dressing bedeckt sind. Für den letzten Schliff noch den Fetakäse über der Schüssel zerbröseln und dann alles auf vier Teller verteilen und servieren!