Zeitreisen ist gar nicht so unmöglich wie man glaubt: Mit historischen Büchern, Filmen und Serien wird man schnell und bequem in eine andere Zeit transportiert, ohne sein Zuhause verlassen zu müssen. Eine dieser „Zeit-Maschinen“ ist die britische Serie „Downton Abbey“. Genaue Recherche und detailreiches Design sowie die Charaktere sorgen dafür, dass die Zuschauer:innen sich wie in das Großbritannien Anfang des 20. Jahrhunderts versetzt fühlen. Genauer gesagt in das Leben der Bewohner und Angestellten des Landsitzes einer aristokratischen Familie, den Crawleys.

Wenn es ums Essen geht, kreuzen sich die beiden Welten der Angestellten und der Bewohner, der „Upper Class“ und der Arbeiter „Downstairs“. Denn die feinen Herrschaften verlassen sich auf die Künste ihrer Köchin Mrs. Patmore, damit sie ihren vielzähligen Gästen die feinsten Menüs bieten können. Die Raspberry Meringue sind ein Beispiel dafür, wie ein solches vornehmes Dinner abgeschlossen wird. Und dafür, was alles schief laufen kann, auch in den Küchen der großen Häuser.

Die Raspberry Meringue und Mrs. Patmores Fauxpas

Denn leider können die Crawleys und ihre Gäste an diesem Abend nicht in den Genuss des fruchtigen, cremigen und knusprigen Desserts kommen. Da die Raspberry Meringue eine ihrer Spezialitäten ist, fühlt sich Mrs. Patmore sicher bei der Zubereitung. Trotz ihrer schlimmer werdenden Augenkrankheit, die sie von kulinarischen Experimenten abhält. Doch kurz vor dem Servieren werden ihr ihre schlechten Augen zum Verhängnis. Statt Zucker streut sie Salz über die Raspberry Meringue!

Achte darauf, dass dir dieses Missgeschick nicht ebenfalls passiert. Die Lords und Ladies zu Tisch waren alles andere als begeistert, genau wie es wohl deine Gäste sein werden. Abgesehen von dieser kleinen Gefahr, ist die Zubereitung des feinen Desserts aber gar nicht zu kompliziert. Mit unserem Rezept bekommst du es bestimmt hin, genauso vornehm zu dinieren, wie die Herrschaften auf Downton Abbey. Wenn du noch mehr Speisen aus der historischen Serie zubereiten möchtest, um die Zeitreise kulinarisch abzurunden, empfehlen wir dir noch Mrs. Patmores Kedgeree. Oder wie wäre es mit dem britischen Klassiker: Scones mit Erdbeermarmelade?

Nicht nur in andere Zeiten, sondern auch in andere Welten können dich Filme und Serien versetzten. Für mehr Rezepte aus deinen Lieblings-Geschichten musst du dich auf unserer Seite für Film-Geeks umschauen. Hier haben wir bereits einige süße Beispiele für dich: