Exquisite Rhabarber-Marmelade mit Banane und Vanille

Unsere Rhabarber-Marmelade mit Banane und Vanille ist dein neuer go-to-Aufstrich für den Frühling: Fruchtig, fein und erfrischend. So geht’s!

Rhabarber-Marmelade mit Banane und Vanille auf einem Holztisch. Daneben ist frischer Rhabarber.
Fruchtig, delikat und einfach erfrischend: Die Rhabarber-Marmelade mit Banane und Vanille ist ein echtes Frühlingshighlight für den Frühstückstisch. © GettyImages/HandmadePictures

Neben Spargel ist ja auch der Rhabarber DAS ultimative Stangengemüse des Frühlings. Um die Saison also bestens auszukosten, gibt es folglich allerlei Ideen, was wir mit dem pink-roten Gemüse alles anfangen können. Ein weiteres Rezept, das sich nun in unser Rhabarber-Repertoire einreihen darf, ist diese Rhabarber-Marmelade mit Banane und Vanille. Diese ist mal etwas anderes für dein Frühstücksbrot im Gegensatz zur klassischen Marmelade, da hier die herbe Säure des Rhabarbers, die natürliche Süße der Bananen und feine Vanille aufeinandertreffen. Ein wahrer Genuss! Macht also echt was her am Frühstückstisch. Den Aufstrich kannst du übrigens auch herrlich mit Pfannkuchen kombinieren.

Damit unsere Rhabarber-Marmelade eine hübsche Farbe annimmt, lassen wir ihn übrigens ungeschält. Somit entsteht auch weniger Müll. Apropos Müll: Hast du dich auch schon immer gefragt, ob man die Blätter vom Rhabarber eigentlich wegwerfen muss? Diese Frage verraten wir in unserer Kochschule, wo wir uns öfter Fragen und Problemstellungen annehmen, die uns Foodies bewegen. Schau also einfach mal vorbei!

Wo wir schon beim Thema sind: Falls du zu viel Rhabarber gekauft hast, haben wir hier noch ein paar Anregungen für dich, was du noch alles so Tolles daraus zaubern kannst:

Aber auch flüssig in einem erfrischenden Getränk macht sich Rhabarber bekanntlich gut:

Aber bevor du dich in ein Rhabarber-Deep-Hole stürzt, solltest du erst mal die Rhabarber-Marmelade mit Banane und Vanille ausprobieren. Viel Spaß beim Nachmachen!

Exquisite Rhabarber-Marmelade mit Banane und Vanille

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 25 min Gesamtzeit 25 Min. Portionen: 5 Beste Saison: Frühling

Beschreibung

Fruchtig, delikat und einfach erfrischend: Die Rhabarber-Marmelade mit Banane und Vanille ist ein echtes Frühlingshighlight für deinen Frühstückstisch.

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Rhabarber putzen und gründlich waschen. In circa 1 cm große Stücke schneiden, die Banane genauso. Beides in einen Topf geben. Den Saft einer halben Zitrone auspressen. 

  2. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Das Mark zusammen mit der Schote, dem Extrakt und dem Zitronensaft in den Topf geben. Den Gelierzucker unter das Obst rühren und bei ständigem Rühren für circa 5 Minuten köcheln lassen, bis der Rhabarber weich ist.

  3. Anschließend 4 Minuten lang unter Rühren sprudelnd kochen. Vanilleschote entfernen. Gelierprobe durchführen: Dafür ein bis zwei Teelöffel auf einen Teller geben und kurz warten. Wird die Masse dick, ist die Marmelade fertig.

  4. Die Marmelade in saubere Gläser füllen. Diese gut verschließen und zum Abkühlen auf den Kopf stellen.