Gulasch gibt es inzwischen ja in sämtlichen Varianten. Es gibt Pilzgulasch, Biergulasch, Gulasch mit Cola oder veganes Gulasch. Wie wäre es aber mit der einfachsten und wahrscheinlich traditionellsten Version, ganz ohne viel Schnickschnack? Wenn dir diese am liebsten ist und du diese am liebsten isst, solltest du einfach ein Rindergulasch mit Nudeln auftischen.

Dafür dürftest du die meisten Zutaten bereits auf Vorrat zu Hause haben. Ein weiterer Vorteil: Den Großteil der Zubereitungszeit köchelt das Rindergulasch alleine vor sich hin. In dieser Zeit könntest du dich einem krönenden Dessert nach dem Rindergulasch mit Nudeln widmen. Wir hätten hier einige Ideen für dich:

Die Rezepte für die oben angesprochenen verschiedenen Gulasch-Varianten findest du hier:

Zeit und Muße, sein Fleisch zu Hause reifen zu lassen, hat nicht jede:r. Wer aber das nächste mal in Gesellschaft von Familie und Freunden angeben möchte und außerdem noch ein saftiges Stück Beef erhalten will, erfährt in unserem Artikel „Dry Aged: Wie du die Methode für dein Steak nutzen kannst“ alles Wissenswerte für den richtigen Abhänge-Prozess in den eigenen vier Wänden. Noch mehr Angeberwissen findest du zusätzlich in unserer Kochschule.

Rindergulasch mit Nudeln

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 120 min Gesamtzeit 2 hrs Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Kein Schnickschnack, sondern pure Tradition: Unser Rindergulasch mit Nudeln ist so gut, weil es easy zuzubereiten ist und einfach schmeckt.

Zutaten

Zubereitung

  1. Als erstes die Zwiebeln abziehen und fein hacken. Das Schmalz in einem Schmortopf erhitzen. Das Fleisch abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und im Schmalz portionsweise kräftig braun anbraten. Danach das Fleisch aus dem Topf nehmen.

  2. Nun die Zwiebeln in den Schmortopf geben und im Bratfett glasig dünsten. Danach das Fleisch wieder zu den Zwiebeln geben und verrühren.

  3. Danach das Paprikapulver und das Tomatenmark zugeben und unterrühren. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. Das Gulasch mit 600 ml Wasser ablöschen. Dann aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze circa 90 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zwischendurch umrühren.

  5. 10 Minuten vor Ende der Garzeit Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser bissfest kochen.

  6. Die Sahne und das Mehl verrühren, ins Gulasch gießen und die Soße damit binden. Die Petersilie waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und fein hacken. Die Nudeln abgießen. Das Gulasch mit den Nudeln auf Portionstellern anrichten. Mit Petersilie bestreut servieren. Guten Appetit!

Markiert: