Rouladen sind nicht umsonst elementarer Teil der beliebten Hausmannskost. Schließlich schmecken sie wirklich himmlisch und passen einfach immer. Viele Familien geben ihre Rezepte für Rouladen schon seit Generationen weiter und verfeinern sie immer wieder. Weil auch wir unsere Rouladen lieben und es uns wirklich niemals langweilig wird, zeigen wir dir hier, wie du Rinderrouladen in Pilzrahm mit Spätzle selbst machen kannst.

Du dachtest immer, es gäbe nur einen richtigen Weg, Rouladen zuzubereiten? Da irrst du dich! Zwischen Rinderrouladen und Kohlrouladen ist wirklich für jeden Geschmack etwas Passendes dabei. Wenn du dich einmal durch unsere Rouladen-Küche probieren möchtest, haben wir hier unsere liebsten Rezepte für dich zusammen gestellt:

Da läuft einem wirklich das Wasser im Mund zusammen, nicht wahr? Wir haben einfach eine Schwäche für Hausmannskost, die neu entdeckt wird. Aber weißt du eigentlich, wieso wir es „Hausmannskost“ nennen? Hier erfährst du, woher der Name „Hausmannskost“ stammt! Wenn passend zu diesem Artikel direkt eine wirklich klassische Köstlichkeit servieren möchtest, sind diese Semmelknödel aus Bayern einfach perfekt.

Wenn du für deine Familie einmal etwas ganz Besonderes zubereiten und dich dennoch an den Familientraditionen orientieren willst, sind diese Rezepte etwas für dich. Probiere sie aus:

Was passt besser zu einigen Rinderrouladen als ein leckeres Bier? In einem hohen Bierglas serviert mit fluffiger Schaumkrone wird unser deutsches Bier einfach jedes Mal ein ganz besonderes Erlebnis. Du wolltest schon immer einmal wissen, wieso das deutsche Bier so gut ist? Das liegt zum Großteil an unserem deutschen Reinheitsgebot. Woher stammt eigentlich das Reinheitsgebot und wofür steht es? Wir verraten es dir.

Da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Bist du auch schon hungrig geworden? Wir auch! Deshalb starten wir nun mit deinen Rinderrouladen in Pilzrahm mit Spätzle. Lass es dir schmecken!

Rinderrouladen in Pilzrahm mit Spätzle

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 30 min Zubereitungszeit 1.5 Stunde Gesamtzeit 2 hrs Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Unsere Rinderrouladen in Pilzrahm mit Spätzle schmecken wirklich himmlisch und warten nur darauf, von dir ausprobiert zu werden! Lies hier, wie es geht!

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Pilze gründlich säubern, putzen und in schmale Scheiben schneiden. Anschließend die Zwiebeln schälen und würfeln. Die Rouladen abtupfen, salzen, pfeffern, mit Senf bestreuen und mit Pilzen und Zwiebeln belegen. Anschließend den Speck auf den Rouladen verteilen. Aufrollen und mit Holzspießen fixieren.

  2. Das Öl in einem großen Bräter erhitzen und die Rouladen darin anbraten. Die restlichen Pilze und Zwiebeln hinzugeben, kurz mitgaren und dann mit Rotwein und 300 ml Wasser ablöschen. Aufkochen lassen, dann mit Salz und Pfeffer würzen und 1 1/2 Stunden im Ofen schmoren.

  3. Währenddessen den Brokkoli waschen, in Röschen zerteilen und in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser 8 Minuten garen. Anschließend mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Die Spätzle in einem Topf nach Packungsanweisung garen, bis sie noch ein wenig Biss haben.

  4. Die Speisestärke mit kaltem Wasser glatt rühren, dann in den Schmorfond rühren und etwa 1 Minute köcheln lassen. Die Preiselbeeren unterrühren und die Sauce abschmecken. Den Brokkoli in etwas geschmolzener Butter schmelzen und ebenfalls salzen und pfeffern. Anschließend die Spätzle abtropfen lassen. Die Rouladen mit Spätzle, Brokkoli und Pilzen servieren. Guten Appetit!

Markiert: