Zünftig, zünftig: Rindfleischpfanne mit Sauerkraut

Leicht, Low Carb und dennoch deftig: Probier mal unsere zünftige Rindfleischpfanne mit Sauerkraut. Ganz fix fertig!

Rindfleischpfanne mit Kraut in gusseiserner Pfanne auf hölzernem Untergrund. Daneben liegen verschiedene Zutaten.
Wenn es mal etwas Zünftiges sein soll: leckere Rindfleischpfanne mit Kraut. © Getty Images/ YelenaYemchuk

Manchmal muss es einfach etwas Deftiges sein – auch im Sommer. Wichtig ist dann nur, dass das Gericht nicht allzu schwer im Magen liegt. Und genau hier kommt unsere Rindfleischpfanne mit Sauerkraut ins Spiel.

Tatsächlich hat hier eine Portion nicht einmal 400 Kalorien und bei gerade einmal neun Gramm Kohlenhydraten ist das Gericht optimal für die Low-Carb-Ernährung geeignet. So mögen wir das!

Versuchst auch du, die Kohlenhydrate im Alltag etwas herunterzufahren? Dann verraten wir dir gerne im Ratgeber, mit welchem Gemüse du klassische Beilagen ganz einfach Low Carb zubereiten kannst. So kommt gar nicht erst das Gefühl auf, dass man auf etwas verzichten müsste. Und so geht es dir bestimmt auch, wenn du gesehen hast, wie man ein köstliches Low-Carb-Cheese-Sandwich zaubern kann. Wir zeigen es dir im Video:

Zünftig, zünftig: Rindfleischpfanne mit Sauerkraut

Leicht, Low Carb und dennoch deftig: Probier mal unsere zünftige Rindfleischpfanne mit Sauerkraut. Ganz fix fertig!

Und hier noch ein paar Ideen, die wir dir nicht vorenthalten wollen:

Zünftig, zünftig: Rindfleischpfanne mit Sauerkraut

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 45 min Gesamtzeit 1 hr 5 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Unsere Rindfleischpfanne mit Sauerkraut ist ein echter Figurschmeichler – und dabei super easy gemacht.

Zutaten

Zubereitung

  1. Als Erstes Rindfleisch abbrausen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Nun die Schalotten abziehen und hacken. Knoblauch kleinschneiden.

  2. Öl in einer großen, tiefen Pfanne erhitzen und Rind, Schalotten, Knoblauch sowie Schinkenwürfel hineingeben und anbraten. Sobald das Fleisch eine schöne Farbe angenommen hat, kann das Ganze mit der Brühe abgelöscht werden. Hitze auf mittlere Flamme reduzieren und Pfanneninhalt 30 Minuten unter gelegentlichem Rühren schmoren lassen.

  3. Nun auch Sauerkraut dazugeben und alles weitere 15 Minuten köcheln lassen. Immer mal wieder umrühren. Pfannengericht mit Paprikapulver, Salz, Pfeffer und nach Belieben mit Chili abschmecken. Dann kann auch schon aufgetischt werden.