Rosenkohleintopf mit Kartoffeln und Möhren

Eine Suppenterrine gefüllt mit Rosenkohleintopf mit Kartoffeln und Möhren auf dunklem Untergrund in der Draufsicht. Daneben lieben ein paar Zutaten.
pinit

Die wenigsten von uns waren als Kinder Fan von Eintöpfen. Irgendwie haben die unter Halbwüchsigen einen schlechten Ruf, dabei sind sie doch eigentlich so herrlich vielfältig und vor allem schön unkompliziert in der Zubereitung. Einfach alles klein schnippeln und im Topf kochen, abschmecken, fertig! Glaubst du nicht? Dann solltest du unseren Rosenkohleintopf kennenlernen. Bei diesem Rezept geht das Herbstgemüse mit Kartoffeln und Möhren eine herrlich würzige Liaison ein – unser Traumpaar im Herbst!

Schon gewusst? Rosenkohl hat von September bis März Saison. Beliebt ist der Kohl als Beilage, häufig mit Speck zubereitet. Oft wandert er aber auch mit allerlei anderen Gemüsesorten zusammen auf einem Blech in den Ofen und wird mit einem Dip serviert. Und das aus gutem Grund, denn Rosenkohl steckt voller wichtiger Inhaltsstoffe. Glukosinolate sollen beispielsweise das Krebsrisiko senken. Und dass Vitamin A und C sowie Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Eisen und Magnesium gut für unseren Körper sind, müssen wir dir bestimmt nicht erzählen. Also, ran an den Kohl und losgelegt mit unserem Rosenkohleintopf!

Im Herbst haben übrigens auch die meisten Kürbisgewächse und viele andere Kohlsorten ihren großen Auftritt in der Küche. Freu dich auf folgende Rezepte für diese Jahreszeit:

Aber der Herbst kann nicht nur herzhaft. Dank Pflaumen, Birnen und Co. können wir die Früchte der Saison auch süß genießen: etwa mit gebackener Birne mit Ricotta, Walnüssen und Honig. Herrlich herbstlich schmecken außerdem Kürbiswaffeln oder dieser Pflaumenkuchen mit Zimtkruste. Und was gibt’s an einem stürmischen Abend zu trinken? Barchef Andreas Andricopoulos hat uns die coolsten Herbst-Drinks verraten. Vielleicht passt einer davon ja auch zu unserem Rosenkohleintopf? So oder so wünschen wir guten Appetit!

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 35 min Gesamtzeit 35 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Herbstzeit ist Rosenkohlzeit! Statt als Beilage verarbeiten wir die kleinen grünen Kugeln aber heute mal zu einem sämigen Eintopf. Happy Herbst!

Zutaten

Zubereitung

  1. Als ersten den Rosenkohl putzen und die Kartoffeln schälen und würfeln. Die Möhren gründlich waschen oder schälen, dann ebenfalls würfeln. Zwiebeln abziehen und klein hacken.

  2. Zwiebelwürfel und Rosenkohl mit Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Kartoffeln und Möhren dazu geben und alles etwa 20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und servieren.

Markiert: