Farbe bekennen mit Rote-Bete-Falafel

Die Rote-Bete-Falafel bringen eine Portion Farbe auf den Tisch, wenn es mal wieder grau draußen ist. Gönn dir diese würzigen Leckerbissen!

Eine hellblaue Schüssel mit Rote-Bete-Fa
Wie heißt es doch so schön? Das Auge isst mit: Rote-Bete-Falafel sind auch optisch ein Highlight. © Shutterstock/Antonina Vlasova

Die Rote-Bete-Zeit ist da! Perfekt also, um sich nun bunt in der Küche auszutoben und allerlei Gerichte mit dem rot-pinken Knollengemüse zu zaubern. Wer sich noch nicht ganz an die Präsenz von Roter Bete traut, sollte jedoch vielleicht klein anfangen. Zumindest zähle ich mich dazu und habe mich erst Schritt für Schritt herangetraut. Wenn’s dir genauso geht, dann sind diese Rote-Bete-Falafel perfekt zum Einstieg.

Optisch ist die Rote Bete offensichtlich präsent, geschmacklich wird diese etwas abgemildert dank drn Kichererbsen, Süßkartoffeln sowie der Vielzahl an Gewürzen. Enthalten ist also alles, was auch sonst die klassischen Falafel ausmacht. Dank der Gemüsevielfalt sind die Rote-Bete-Falafel außerdem noch echt gesund. Zudem werden sie nicht frittiert, sondern im Ofen gebacken. Knusprig sind sie dennoch – achte darauf, dass sich an der Oberfläche ein kleiner Riss zeigt. Dann sind sie perfekt!

Die Rote-Bete-Falafel sind herrlich vielfältig und passen zu allerlei Gerichten. Wir mögen’s ganz klassisch jedoch mit Hummus. Statt der Basic-Version bringen wir jedoch etwas Abwechslung hinein – immerhin gibt’s auch keine regulären Falafel. Vielleicht ist hier auch deine neue Lieblingsversion dabei?

Den Abschluss macht dann ein fluffiges Brot, das wir ins Hummus tunken. Selbst gemacht, natürlich. Wir denken da an libanesisches Khoubiz. Sollte das noch nicht genug Inspiration sein, findest du unser ganzes Brotspektrum übrigens in unserer Rezeptsammlung. Wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen und vor allem: guten Appetit!

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 45 min Zubereitungszeit 35 min Gesamtzeit 1 hr 20 Min. Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Für farbliche Abwechslung sorgen die Rote-Bete-Falafel.

Zutaten für ca. 30 Falafel

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 

  2. Die Rote Bete schälen und grob hacken. Petersilie verlesen, waschen und trocken schütteln. Knobi abziehen und mit der roten Zwiebel grob hacken. Alles in einen Zerkleinerer geben, bis eine feine Masse entsteht. In eine Schüssel geben und zur Seite stellen.

  3. Die abgetropften Kichererbsen hinzufügen und weiter verblenden. Nun die Kichererbsen-Masse zum zerkleinerten Gemüse geben.

  4. Die Gewürze, Salz und Kichererbsenmehl hinzufügen und zu einem Teig verkneten. Mehl nachschütten, falls der Teig zu klebrig ist.

  5. Aus dem Teig nun circa 30 Falafel formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und für 30-35 Minuten backen. Nach dem Backen kurz abkühlen lassen. Fertig!