Da bin ich nun… ganz alleine im verwunschenen Wald habe ich mich auf der Suche nach abgefahrenen Rezepten verlaufen und bin den Naturgeistern komplett ausgeliefert. In meinem Rucksack habe ich kein Essen mehr, nur ein Notizbuch, Stifte, Deo und eine frische Unterhose… man weiß ja nie, wo man aufwacht. Aber hey, was ist das? Eine Flasche Gin, Gremont, selbst gemachter Waldmeister-Sirup und Limetten? Und mein ganzes Barwerkzeug habe ich auch dabei. Sogar ein intaktes Highball-Glas!!! Das ist meine Rettung. Als alter Foodie mit Hang zum Shaken und Rühren kenne ich eine Tinktur, die eine Art Zaubersaft ist und die Fähigkeit besitzt, böse Geister und Dämonen mir vom Leib zu halten. Ein Cocktail mit dem eigenartigen Namen Run Daemon Run. Es ist wichtig, beim Zubereiten und Trinken den Namen genau dreimal auszusprechen. Gesagt, getan. Und betrunken habe ich auch den Weg wieder gefunden… ich sollte das mal checken lassen.

Run Daemon Run? Im Ernst?

Natürlich ist das kapitaler Quatsch gewesen, aber so erzähle ich mir immer die Geschichte, wenn sich die Frage stellt, was ich am besten mit meinem selbst gemachten Waldmeister-Sirup alles anstellen kann. Das solltest du übrigens auch mal versuchen, solange Waldmeister Saison hat. Selbst gemacht ist nämlich echt befriedigend…. schau mal:

Check in jedem Fall unsere Cook-it-Yourself-Projekte aus und freu dich über deine neuen Skills… nachdem du den Run Daemon Run gemixt hast, bist du bestimmt in Trinklaune. Wenn dem so ist, wirf einen Blick in unsere Cocktailkarte. Hier findest du allerlei Klassiker wie den Manhattan, aber auch Variationen wie den Electricity. Doch zuerst den Hexenkessel ausgepackt. Wir vertreiben ein paar Dämonen!

Peace!

Run Daemon Run – Waldmeister-Cocktail mit Gin

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 5 min Gesamtzeit 5 Min. Portionen: 1 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Cocktail mit Waldmeister gefällig? Der Run Daemon Run mixt das Maikraut mir Gin und Gremont... hilft sogar bei Dämonenbefall.

Zutaten

Zubereitung

  1. Gin, Sirup und Limettensaft im Shaker mit viel Eis kräftig shaken. Ohne Eis in ein Champagner- oder Sektglas abseihen und mit gut gekühltem Gremont, Champagner oder Prosecco auffüllen.