Saftige Polenta-Pizza

Saftige Polenta-Pizza belegt mit Tomatensoße und Mozzarella, garniert mit frischem Basilikum; serviert in einer heißen Pfanne auf grauem Holzhintergrund
pinit

Ein Traum für Liebhaber:innen von klebrig-deftiger Polenta und dem italienischen Liebling, der klassischen Pizza: Die Kombination der beiden traditionellen Gerichte zu dieser herrlichen Polenta-Pizza! Der feine Maisbrei in Kombination mit der saftigen Tomatensoße und einem Belag nach Wahl könnte deine nächste Lieblingsspeise werden.

Es gibt noch viele wilde Möglichkeiten, den italienischen Klassiker abzuwandeln und anders zu belegen. Viele schwören auf die Pizza Bianca, also ganz pur ohne Tomatensoße, die du mit feinem Käse oder Kartoffeln und Kräutern belegen kannst. Andere probieren’s sogar vielleicht mit der umstrittenen Ananas oder reiben frischen Trüffel und Parmesan darüber. Dir sind keine Grenzen gesetzt, vor allem nicht mit unserer Polenta-Version. Wir haben für dich unter #pizza einiges an tollen Ideen zusammengetragen, wie du deine Pizza aufpeppen kannst.

Ein glutenfreier Traum: Die Polenta-Pizza

Diese Polenta-Pizza überzeugt nicht nur durch ihren Geschmack und die einfache Zubereitung. Der Teig, also die Polenta, ist auch noch glutenfrei. Der Maisgrieß enthält kein Gluten wie die Weizen- und Dinkelmehlsorten, die normalerweise für den Teig verwendet werden. So machst du auch den empfindlicheren Mägen an deinem Esstisch eine Freude und vermeidest Bauchweh und Übelkeit.

Der Teig bietet über den glutenfreien Faktor hinaus auch den Vorteil, dass er schön saftig ist. Kein Kneten und Warten beim Hefeteig mehr, sondern Kochtopf an, Polenta rein, ziehen lassen und fertig! Wenn du dich doch nochmal an der klassischen Zubereitung probieren willst und Zeit mitbringst, haben wir für dich die Tipps, wie du einen misslungenen Hefeteig retten kannst.

Wenn du nicht so auf Polenta stehst, könntest du dich auch an diesen Varianten der altbekannten Pizza probieren und deinen Geschmacks- und Kochhorizont erweitern:

Unter #glutenfrei findest du viele weitere tolle Rezeptideen, die dir bei deiner glutenfreien Ernährung helfen und Spaß machen.

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 20 min Ruhezeit 5 min Gesamtzeit 35 Min. Portionen: 1 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Die schnellere und vielleicht sogar saftigere Version des italienischen Klassikers in wenigen Schritten. Probier' dich aus an unserer saftigen Polenta-Pizza!

1 Backblech

Für den Polenta-Teig:

Für den Belag:

Zubereitung

  1. Für den Polenta-Teig die Milch in einem Topf mitsamt der Prise Salz, Pfeffer, Muskat und dem frischen Salbei erhitzen. Wenn die Milch kocht, die Polenta mit einem Schneebesen unter rühren einschütten und kurz aufkochen lassen. Anschließend vom Herd nehmen und 10 Minuten ziehen lassen. 

  2. Den Ofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze aufheizen. Die Tomatensoße mit dem Oregano und den Prisen Salz und Pfeffer vermischen. Den Mozzarella in Scheiben schneiden. Den Basilikum waschen und die Blätter in kleinere Teile zupfen. 

  3. Ein tiefes Backblech mit Öl einfetten und die durchgezogene Polenta darauf verteilen und glatt streichen. Den Teig mit der Tomatensoße und dem Mozzarella belegen und im Ofen für ungefähr 10 Minuten backen, bis der Käse schön gold-knusprig ist. 

  4. Die Polenta-Pizza kurz abkühlen lassen, sodass sie einfacher zu schneiden ist und mit Basilikum serviert genießen.