Sauerkrautsalat mit Möhren und Orangen

Ein Einmachglas mit Sauerkrautsalat mit Möhren, das auf einem runden Holzbrett steht. Drumherum sieht man Zutaten wie Knoblauch und Pfefferkörner.
pinit

Bei Sauerkraut scheiden sich oft die Geister: Die einen lieben es, den anderen kommt es unter keinen Umständen auf den Teller. Dabei schmeckt das Kraut nicht nur herrlich aromatisch, sondern tut sogar der Darmflora etwas Gutes. Solltest du also zu den Sauerkraut-Skeptiker:innen gehören, lass dich heute vom Gegenteil überzeugen: Unser Sauerkrautsalat schmeckt nämlich wirklich unglaublich gut! Kleiner Tipp: Wer möchte, kann Zwiebel und Knoblauch noch kurz anschwitzen, statt sie roh in den Salat zu geben.

Schon gewusst? Sauerkraut wird aus Weißkohl hergestellt. Im Grunde braucht man dazu nicht mehr als besagten Kohl und Salz. Unter Druck kommt es zu Gärungsprozessen und Milchsäurebakterien vermehren sich. Sie erledigen dann die ganze Arbeit, denn sie entziehen der Umgebung Sauerstoff. Dabei entsteht Milchsäure – und der Kohl bekommt den für das Kraut typisch säuerlichen Geschmack. Nach einigen Tagen bis hin zu mehreren Monaten entsteht das Sauerkraut, das wir auch für unseren Sauerkrautsalat verwenden.


Wir lieben Salat, weil der gar nicht so langweilig ist, wie sein Ruf. Ganz im Gegenteil, nicht nur unser Sauerkrautsalat beweist, wie schmackhaft die Beilage sein kann. Auch diese drei Ideen aus der Salatbar machen Lust auf mehr:

Du suchst nach weiteren Salaten oder anderen Beilagen? Kein Problem, auf EAT CLUB findest du dafür jede Menge Inspiration. Schau bei der Gelegenheit auch mal in unserer Kochschule vorbei! Dort findest du zum Beispiel das Kochlexikon, dass dir wichtige Begriffe aus der Küche erklärt. Viel Spaß beim Lesen!

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 20 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Sauerkraut schmeckt nicht nur als Beilage zu Bratwurst und Co., sondern kann auch als Salat begeistern. Wir zeigen, wie!

Zutaten

Zubereitung

  1. Als erstes das Sauerkraut zerrupfen. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und fein hacken. Das Fruchtfleisch der Orangen filetieren. Die Möhre entweder gründlich waschen oder schälen, dann raspeln. Nun alles vermengen.

  2. Aus Apfelessig, Öl und Apfeldicksaft ein Dressing anrühren und dieses mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann über den Sauerkrautsalat gießen und gut verrühren.