Scallion Pancakes: Chinesischer Trend-Pfannkuchen

Mehrere Scallion Pancakes liegen auf einem weißen Teller und warten darauf, verzehrt zu werden.
pinit

Wir zeigen dir heute etwas, das du bisher sicher noch nicht auf vielen Streetfood-Märkten gesehen und gegessen haben dürftest. Und zwar herzhafte asiatische Pfannkuchen, die dich geschmacklich vom fernen Osten träumen lassen. Okay, du kennst vielleicht Okonomiyaki. Ein japanisches Gericht, welches aus Wasser, Kohl, Mehl, Ei und Dashi besteht und zumindest von der Form her an einen Eierkuchen erinnert. Okonomiyaki findest du mittlerweile häufiger auf Streetfood-Märkten. Die Rede ist aber von etwas ganz anderem: Scallion Pancakes.

Scallion bedeutet übersetzt „Frühlingszwiebel“ und genau die ist auch der Star in dieser deftigen Speise. Die Frühlingszwiebel wird knusprig in einem Pfannkuchen mit eingebacken. Und schon ist eines der momentanen Trend-Rezepte fertig. Also, fast. Vorher musst du noch etwas Teig kneten und ein paar Gewürze an die Frühlingszwiebel bringen. Aber dann kannst du deine Scallion Pancakes genießen.

Tipp: Der intensive Zwiebelgeschmack reicht aus, um die Scallion Pancakes einfach solo zu vernaschen. Wenn es aber doch ein aromatischer Dip dazu sein soll, empfehlen wir Teriyaki-Sauce, Hoisin-Sauce oder, wer es etwas schärfer mag, eine Chili-Sauce.

Bock auf mehr Streetfood asiatischer Natur? Dann haben wir hier drei weitere Favoriten für dich:

Vier Baos mit Char siu, Crunch und Hoisinsoße in Bambushalterung aus der Frontalsicht. Rote Chilifäden auf blauer Platte im Hintergrund.
pinit

Mehrere türkische Pizzen, genannt Lahmacun, liegen zum Verzehr auf einem Holzbrett übereinander.
pinit

Kulinarisch spannend geht es auch im Land der aufgehenden Sonne zu. Im Kochbuch „Japaneasy“ zeichnet Tim Anderson ein fern(k)östliches Bild von Japan und beseitigt jegliche Zweifel über schwierige Zutaten und Zubereitungsschritte, die vielleicht so mancher im Kopf hat.

Kreatives aus der Streetfood-Welt stellen wir immer samstags für dich zusammen, denn dann heißt es bei EAT CLUB: Streetfood Saturday!

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 60 min Gesamtzeit 1 hr Portionen: 2 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Scallion Pancakes machen die Frühlingszwiebel zum unangefochtenen Star eines chinesischen Pfannkuchens, der auch in Deutschland trendet.

Zutaten

Zubereitung

  1. Als erstes Mehl und Wasser in einer großen Rührschüssel mischen. Zu einem glatten Teig verarbeiten. Beiseite stellen.

  2. Die weißen Spitzen der Hälfte der Frühlingszwiebeln der Länge nach halbieren, dann grob hacken; die restlichen Zwiebeln fein hacken. Die Zwiebel in Julienne schneiden.

  3. Anschließend in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze so viel Öl erhitzen, dass die grob gehackten Frühlingszwiebeln und die Zwiebel bedeckt sind. Circa 10 Minuten weiter braten, bis sie goldbraun sind. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

  4. Teig hervorholen und in zwei Hälften teilen und eine Arbeitsfläche bemehlen. Jedes Teigstück zu einem langen, dünnen Streifen rollen und mit einem Löffel von den gebratenen Zwiebeln, Fünf-Gewürz-Pulver und Salz bestreichen. Die restlichen gehackten Frühlingszwiebeln darüber streuen, einige zum Garnieren aufheben.

  5. Den Teig von einem der kurzen Enden aus fest zu einer Kugel rollen und mit der Handfläche festdrücken. Mit Frischhaltefolie abdecken und circa 10 - 15 Minuten ruhen lassen. Die Frischhaltefolie entfernen und den Teig zu einem großen, flachen Pfannkuchen rollen, etwa in der Größe der Bratpfanne.

  6. Etwas von dem restlichen Öl in einer großen Bratpfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Den Pfannkuchen hineingeben und 2 bis 3 Minuten pro Seite goldbraun braten. Zum Abtropfen auf einen mit Papiertüchern ausgelegten Teller geben. Zum Servieren in mundgerechte Dreiecke schneiden und mit den restlichen gehackten Frühlingszwiebeln garnieren.

Markiert: