Diese Bohnen-Kokos-Suppe ist ein unheimlich raffiniertes Gericht. Sie bietet neben der Gemüseeinlage und vor allem ihrer Würzigkeit einen weiteren entscheidenden Vorteil: Unsere Bohnen-Kokos-Suppe kannst du in nur 20 Minuten fix zubereiten. Und mehr als die Hälfte dieser Zeit köchelt sie auch noch gemütlich vor sich hin. Eine wahre Win-Win-Situation für dich, wenn es mittags oder nach Feierabend mal schnell gehen muss. Unsere Bohnen-Kokos-Suppe ist da und wärmt dich mit ihrer Schärfe von innen.

Wenn du eh in Suppenlaune bist, probiere doch mal was Neues aus… diese hier kennst du bestimmt noch nicht:

Falls du gedacht hast, dass das bereits alles war, was wir in Sachen Suppe zu bieten haben, liegst du falsch: Hier hat die EAT-CLUB-Redaktion darüber diskutiert, welche Suppen-Favoriten jedes Team-Mitglied hat und warum.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 20 Min. Portionen: 1 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Unsere scharfe Bohnen-Kokos-Suppe ist ein Gericht, über das man gar nicht viele Worte verlieren sollte. Einfach zubereiten und genießen!

Zutaten

Zubereitung

  1. Schalotte und Knoblauchzehe pellen und fein würfeln. Chili entkernen und fein hacken. In einem Topf mit Olivenöl glasig dünsten. Spitzpaprika waschen, entkernen, würfeln und 2 Minuten mitdünsten. Mit Curry und Salz würzen.

  2. Gemüsebrühe angießen und 8 Minuten köcheln. Kidneybohnen abspülen und mit Kokosmilch zur Suppe geben. 4 Minuten weiterköcheln. Mit gehacktem Koriander oder Petersilie bestreuen. Guten Appetit!