Gönn dir was Feines: Schlutzkrapfen mit Kürbisfüllung, gebratenem Radicchio und Vanillebutter

Diese Schlutzkrapfen mit Kürbisfüllung sind ein kulinarisches Erlebnis, das du dir nicht entgehen lassen solltest.

Schlutzkrapfen mit Kürbisfüllung und Radicchio auf einem weißen Teller vor weißem Hintergrund.
Unsere Schlutzkrapfen mit Kürbisfüllung, gebratenem Radicchio und Vanillebutter erwecken die Geister des feinen Geschmacks. © StockFood / StockFood Studios / Suedfels, Thorsten

Es ist Fine Dining Time mit diesen Schlutzkrapfen mit Kürbisfüllung. Dazu wird gebratener Radicchio in Vanillebutter serviert. Geh kurz in dich und stell dir vor, wie das duftet. Läuft dir auch schon das Wasser im Mund zusammen? Diese Geschmackskombination muss man wirklich wertschätzen und das wirst du hoffentlich auch.

Also mach dich bereit für Engelsgesang auf deiner Zunge, denn unsere Schlutzkrapfen mit Kürbisfüllung schmecken einfach göttlich. Vor allem der in Vanillebutter gebratene Radicchio kann sich sehen lassen. Wir lieben Radicchio und in diesem Rezept haben wir gelernt, ihn noch ein wenig mehr zu lieben. Das Zusammenspiel der Aromen ist wirklich erste Sahne. Wir können dir echt nur ans Herz legen, das Ganze einmal selbst zu probieren. Vor allem, weil es so viel Freude bereitet, ein Gericht komplett selbst zu machen, denn hausgemacht schmeckt immer besser, #CookItYourself.

Wenn du mit deiner Portion Schlutzkrapfen mit Kürbisfüllung fertig bist, kannst du dir gern hier noch mehr Ideen für gefüllte Teig-Dinge holen, die gern mal von ein paar Feinschmeckern gewürdigt werden wollen:

Übrigens: Falls dich der Begriff Schlutzkrapfen erst mal abgeschreckt hat, hier eine kurze Erklärung: Das sind Teigtaschen aus Südtirol, ganz ähnlich wie Ravioli, aber klingen halt amüsanter. Das heißt aber nicht, dass die gefüllten Dinger nicht herrlich schmecken – denn holla die Waldfee, das tun sie. Mit der leckeren Füllung gehören sie zu unseren saisonalen Kürbis-Rezepten und wollen genossen werden, solange es noch geht.


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Gönn dir was Feines: Schlutzkrapfen mit Kürbisfüllung, gebratenem Radicchio und Vanillebutter

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 30 min Zubereitungszeit 25 min Ruhezeit 30 min Gesamtzeit 1 hr 25 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Schlutzkrapfen mit Kürbisfüllung klingt für manche erstmal ungewohnt, aber wie heißt es so schön? Probieren geht über studieren! 

Zutaten

Für den Teig:

Für die Füllung

Zum Servieren:

Zubereitung

  1. Mehl, Salz und Eier in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken oder den Händen zu einem glatten, elastischen Teig verkneten. Bei Bedarf kann Mehl oder ein wenig Wasser hinzugefügt werden. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und circa 30 Minuten ruhen lassen.

  2. Für die Füllung das Kürbis-Fruchtfleisch würfeln. Schalotte und Knoblauch schälen und klein würfeln. Alles in einem Topf mit 1 EL heißer Butter kurz anschwitzen. Etwas Wasser dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Mit zugedecktem Deckel bei niedriger Hitze Deckel circa 15 Minuten weich dünsten.

  3. Deckel entfernen und die Flüssigkeit verdampfen lassen, dann in eine Schüssel füllen und auskühlen lassen. 30 g Parmesan fein reiben. Den Kürbis mit einer Gabel grob zerdrücken und Quark und geriebenen Parmesan dazugeben. Ein Ei trennen und alles mit dem Eigelb vermischen.

  4. Jeweils kleinere Mengen Teig auf bemehlter Arbeitsfläche oder mit der Nudelmaschine 2-3 mm dünn ausrollen und gezackte Kreise von 7-8 cm ⌀ herausstechen. Je 1-2 TL der Füllung in die Teigkreise geben, die Ränder mit Eiweiß anfeuchten und die Kreise zu Halbmonden falten. Die Ränder fest andrücken und die Schlutzkrapfen in kochendem Salzwasser circa 5 Minuten garen. Anschließend abtropfen lassen. 

  5. Radicchio säubern und in Spalten schneiden. In einer Pfanne Butter erhitzen und Radicchio rundherum goldbraun anbraten. Das Vanillemark und die Schlutzkrapfen unterschwenken. Auftun und mit dem Balsamico beträufeln. 50 g Parmesan darüber hobeln, mit Pfeffer würzen und servieren.