Schnelles Rote-Bete-Risotto

Schnelles Rote-Bete-Risotto in schwarzer Pfanne, dahinter Parmesan und Gemüse
pinit

Mit unserem Rote-Bete-Risotto brauchst du dir keine Sorgen mehr machen, was es heute zum Abendessen gibt. Du musst dafür eigentlich nur Rote Bete und die Grundzutaten zu Hause haben. Und das Beste: Das Risotto ist ziemlich schnell zubereitet. Los geht’s!

Wir lieben Risotto! Du auch? Bestens, dann schau mal, was wir hier für dich haben:

Vielleicht fragst du dich, warum in diesem Rezept von Naturreis die Rede ist. Tatsächlich muss es nicht immer Risotto-Reis sein. Wichtig ist lediglich die Härte der Körner. Denn trotz der kurzen Kochzeit sollten die Reiskörner eine weiche, leicht sämige Konsistenz erhalten. Natürlich kannst du für dein Rote-Bete-Risotto auch Risotto-Reis nehmen. Welcher Reis am besten zu welchem Rezept passt, verraten wir dir in unserem Ratgeber.

Für noch mehr Reishunger empfehlen wir übrigens diese Variante mit Pute und Pilzen.

Schnelles Rote-Bete-Risotto

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 20 Min. Portionen: 1 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Sieht gefährlich aus? Nein, sieht lecker aus! Dieses Risotto-Rezept wird durch die Rote Bete zum wahren Geschmackserlebnis.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst die Zwiebel schälen und zusammen mit der Roten Bete klein würfeln. Zitrone gründlich waschen. Die Zwiebel in etwas Öl glasig dünsten. Dann Rote Bete, Gemüsebrühe, Muskat und Zitronenschale hinzufügen und zehn Minuten köcheln lassen. 

  2. Anschließend den Naturreis mit in den Topf geben und fünf Minuten köcheln, bis der Reis durch ist. Auf einem Teller anrichten und mit geriebenem Parmesan servieren. Guten Appetit!

Markiert: