Hier darf’s gern schon am Nachmittag ein kleiner Schwips sein: Bei unseren Schoko-Rotwein-Muffins ist das kein Problem, sondern ganz im Gegenteil durchaus erwünscht. Klar, für den Kindergeburtstag sind sie vielleicht nicht die erste Wahl. Aber nichts spricht dagegen, sie beim nächsten Treffen mit Freunden oder Familie aufzutischen. Oder sie für dich selbst zu backen. Man gönnt sich ja sonst nichts, oder?

Am besten lassen sich Muffins mit einem extra Muffinblech backen. Da läuft nichts über oder aus und die kleinen Kuchen bekommen ihre typische Form. Im Zweifel tun es aber auch Papierförmchen aus dem Supermarkt oder der Drogerie. Die sehen hübsch aus, erfüllen ihren Zweck aber am besten, wenn du zwei Förmchen ineinander setzt. Das sorgt für mehr Stabilität beim Backen, sodass die Schoko-Rotwein-Muffins auch auf diese Weise gut in Form kommen.

So, und was gibt’s sonst noch Neues vom Muffinbuffet? Das zeigen wir dir gern:

Jede Menge Tipps und Trick rund ums Backen findest du übrigens in unserer Kochschule. Da erfährst du zum Beispiel, welches Mehl sich für welches Rezept eignet. Wusstest du außerdem, dass es einen Tag des Cupcakes gibt? Anlässlich dieses süßen Feiertages haben wir uns mal in unserer Redaktion umgehört und die Lieblingsrezepte der Kolleg:innen gesammelt. Da findest du bestimmt noch mehr tolle Inspiration fürs nächste Backabenteuer. Und jetzt ran ans Blech, die Schoko-Rotwein-Muffins backen sich schließlich nicht von selbst!

Schoko-Rotwein-Muffins

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 25 min Gesamtzeit 45 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Schwips erwünscht, denn sonst wären diese schokoladigen Muffins nur halb so lecker.

Zutaten für 12 Stück

Zubereitung

  1. Den Ofen im ersten Schritt auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. 

  2. Die Banane schälen und zerdrücken, am besten mit einer Gabel. Die Kuvertüre hacken.

  3. Margarine, Zucker und Vanillezucker verrühren, dann die Banane dazu geben und alles nochmals verrühren.

  4. Mehl, Kakao und Backpulver sieben und anschließend mit in den Teig rühren, zusammen mit dem Rotwein. Danach die Kuvertüre unterheben.

  5. Ein Muffinblech einfetten oder 12 Muffinförmchen aus Papier auf ein Blech setzen. Den Teig dann gleichmäßig in den Mulden verteilen und die Muffins 25 Minuten im Ofen backen. Stäbchenprobe nicht vergessen! Anschließend die kleinen Kuchen herausholen und abkühlen lassen.

Markiert: