Schwarze Ravioli mit Lachs und Ricotta

Schwarze Ravioli mit Lachs und Ricotta. Ein optisches und geschmackliches Highlight für dein Zuhause. Probiere es aus!

Schawrze Ravioli mit einer hellen Sauce und Lachsstückchen auf türkisenem Teller und Steinuntergrund.
Serviere diese schwarzen Ravioli zum ersten Date oder einem besonderen Anlass. © Gettyimages / Westend61

Es wird wieder wärmer und man bekommt zunehmend Lust auf Gerichte, nach denen man danach nicht völlig platt und bewegungsunfähig auf der Couch liegen muss. Man hat irgendwie mehr Lust auf frische Küche, die nicht ganz so schwer wie ein Sonntagsbraten im Magen liegt. Nach unseren schwarzen Ravioli mit Lachs und Ricotta wird es dir nicht so gehen. Ein leichtes Gericht für den Frühling.

Zusammen mit einer leichten Sauce aus Brühe, Milch und etwas Stärke wird daraus ein absoluter Hochgenuss. Zudem sehen die schwarzen Ravioli wirklich toll aus und machen optisch richtig was her. Vielleicht überraschst du ja auch jemand Besonderes zum perfektem Dinner mit den schwarzen Ravioli und Lachs. Du liebst Lachs, aber stehst eher auf die Low-Carb-Variante? Dann probiere doch unseren Lachs auf Gemüse einmal aus.

Du könntest anstelle des Lachs auch Krustentiere wie Garnelen oder Krebsfleisch benutzen. Achte unbedingt darauf, mit Handschuhen zu arbeiten, wenn du den Nudelteig mit Tintenfisch-Tinte vermengst. Wenn der Teig erst einmal homogen, schwarz und glatt ist, kannst du auch ohne Handschuhe arbeiten. Gib dem Teig zudem ausreichend Ruhezeit, ansonsten zieht er sich nach dem Ausrollen stark zusammen und verformt deine Ravioli.

Du bist auf der Suche nach weiteren ausgefallenen Pasta-Gerichten wie unseren schwarzen Ravioli mit Lachs? Wir lieben Nudeln mindestens genau so wie du und haben hier etliche Rezepte in unserem Repertoire. Hier eine kleine Auswahl für dich:

Schwarze Ravioli mit Lachs und Ricotta

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 30 min Zubereitungszeit 25 min Ruhezeit 1 Stunde Gesamtzeit 1 hr 55 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Wenn es mal etwas Besonderes sein darf: Schwarze Ravioli mit Lachs und Ricotta. Einfach köstlich!

Zutaten

Für den Teig

Für die Füllung

Für die Sauce

Zubereitung

Den Nudelteig zubereiten

  1. Das Mehl, Hartweizengrieß und Salz gut vermischen. Nach und nach die Eier dazugeben und mit den Händen durchkneten. Dann das Olivenöl und die Sepia-Tinte hinzufügen und zu einem glatten, schwarzen Teig kneten. Den Teig anschließend in Folie einwickeln und mindestens eine Stunde ruhen lassen.

Die Füllung zubereiten

  1. Für die Füllung den Lachs klein schneiden. Die Schalotte und den Knoblauch abziehen und zusammen mit dem Dill sehr fein hacken und zu dem Lachs geben. Ricotta, Senf und Sahne-Meerrettich unterheben und mit dem Zitronenabrieb, Salz und rotem Pfeffer abschmecken.

  2. Nun den Teig ausrollen und mit einem Glas kreisrunde Teigfladen ausstechen. Mit etwa einem gehäuftem TL unserer Lachsfüllung versehen und den Rand der oberen Hälfte unseres Teigfladens mit Ei bestreichen und anschließend halbierend zuklappen und den Rand festdrücken. Nun die beiden Ecken zusammen drücken und so die Ravioli formen. Diese müssen dann kurz vor Fertigstellung der Sauce für etwa 4 Minuten in kochendem Salzwasser gegart werden. 

Die Sauce zubereiten

  1. Den Lachs würfeln. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und Estragon fein hacken. Dann die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Lachswürfel darin anbraten. Estragon und Frühlingszwiebel dazugeben und mit anschwitzen.

  2. Mit der Milch ablöschen. Die Brühe mit der Stärke verrühren und ebenfalls dazugeben und jetzt unter Rühren wieder leicht aufkochen und binden lassen. Zusammen mit dem Parmesan, Salz und Pfeffer abschmecken. Dann die gegarten Ravioli mit der Sauce anrichten und genießen!

Markiert: