Knuspriger Schweinekrustenbraten mit Apfel-Portweinsoße

Hier kommt nicht nur ein Schweinekrustenbraten auf den Tisch, sondern eine fruchtige Apfel-Portweinsoße. Zeit, Familie und Freunde mit ein bisschen Deluxe-Küche zu beeindrucken!

Ein dunkler Teller in der Draufsicht mit Schweinekrustenbraten, der mit Apfel-Portweinsoße serviert wird.
Zeit für einen Sonntagsschmaus, wie er im Buche steht: dank dieses Schweinekrustenbratens mit Apfel-Portweinsoße kein Problem. © Getty Images/ Tatiana Volgutova

An einem gemütlichen Sonntag mit viel Zeit an den Händen verbringen wir gerne etwas mehr Zeit in der Küche. Zeit für einen ausgedehnten Sonntagsschmaus! Was eignet sich da besseres als ein Schweinekrustenbraten mit Apfel-Portweinsauce? Mag vielleicht angestaubt klingen, allerdings ist es ein echter Spaß. Wer ein Festmahl zubereitet, macht sich und den geladenen Gästen eine wahre Gaumenfreude. Mittlerweile kommt man doch viel zu selten zusammen, um gemeinsam zu speisen und das auch so richtig zu zelebrieren.

Wir verstehen, wenn dich der Gedanke an die Zubereitung eines Bratens erst einmal verunsichert. Immerhin gehört das zur Königsklasse in der Küche und irgendwie hat Oma die Messlatte dafür ja auch ganz schön hoch gelegt. Aber es ist gar nicht so schwer, wie du vielleicht denkst. Mit ein paar wenigen Tricks, wie du den perfekten Braten zauberst, kommst du ganz schnell in Übung, damit dir auch der Schweinekrustenbraten mit Apfel-Portweinsauce wunderbar gelingt.

Natürlich brauchst noch passende Begleiter für diese Köstlichkeit. Als Beilage zum Fleisch passen zum Beispiel Knödel ebenso gut wie gekochte Kartoffeln oder Kroketten. Jetzt noch ein wenig gedünstetes Gemüse, schon steht das Sonntagsmenü.

Für alle, die nun Lust auf große Kochkunst bekommen haben, gibt’s hier noch ein wenig mehr Inspiration:

In unserem Kochlexikon erklären wir dir übrigens allerlei Koch- und Backbegriffe von A-Z. Wenn du dich also schon immer gefragt hast, was tranchieren bedeutet (das übrigens auch beim Schweinekrustenbraten mit Apfel-Portweinsauce relevant ist), dann solltest du unbedingt vorbeischauen.

Knuspriger Schweinekrustenbraten mit Apfel-Portweinsoße

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 120 min Gesamtzeit 2 hrs 20 Min. Portionen: 8 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Hier kommt nicht nur ein Schweinekrustenbraten auf den Tisch, sondern eine fruchtige Apfel-Portweinsoße. Zeit, Familie und Freunde mit ein bisschen Deluxe-Küche zu beeindrucken!

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Zwiebeln schälen und achteln. Die Schweineschwarte rautenfömig einschneiden und das Fleisch rundherum mit Salz und Pfeffer einreiben. Anschließend in einem Bräter platzieren und die Zwiebelstücke sowie die Zimtstange drumherum verteilen. Anschließend für 1 Stunde in den Ofen schieben. Dabei regelmäßig mit Brühe übergießen.

  2. Währenddessen die Äpfel spülen, entkernen und in Spalten schneiden. Dann zum Braten geben, genauso wie Sultaninen und Portwein, und nochmals 1 Stunde im Ofen lassen. Im Anschluss warm halten.

  3. Für die Soße den Bratenfond durch ein Sieb gießen und auffangen. In einen Topf geben und Soßenbinder einrühren, dann zusammen aufkochen lassen. Die Apfelmischung ohne die Zimtstange nun wieder zur Soße geben und umrühren. Majoran abspülen, trocken schütteln, klein hacken und ebenfalls in die Soße einrühren. Abschließend Braten und Soße zusammen servieren.

Markiert: