Feurig wird es mit unseren Schweinerouladen mit Chorizo! Da steckt jede Menge Würze drin — und etwas Weißwein obendrein. Schweinerouladen und Weißwein okay, aber noch nie von Chorizo gehört? Kein Problem. Chorizo ist eine besonders in Spanien und Portugal beliebte, würzige und grobkörnige Rohwurst vom Schwein. Ihre rote Farbe erhält die Chorizo von der Paprika, die ihr auch den charakteristischen Geschmack verleiht.

Und genau deshalb passt sie so herrlich zu den zarten Schweinerouladen. Genau wie Bandnudeln, die wir dir als Beilage zu diesem rustikalen Gericht empfehlen. Ein Glas Rotwein dazu (Weißwein ist ja schließlich schon im Sud) und von Spanien träumen. Vamos Schweinerouladen mit Chorizo!

Weiteres gerolltes Glück mit Füllung findest du hier:

Du denkst, das war schon alles, was wir an Rouladen zu bieten haben? Weit gefehlt! Mit unseren polnischen Kohlrouladen schicken wir dich auf die erste Station einer kulinarischen Fleisch-Weltreise. Halt machen solltest du definitiv auch bei unseren Asia-Rouladen, die mit zartem Gemüse und cremiger Soße begeistern. Und passend zur Jahreszeit schulden wir dir abschließend auch noch das Rezept zur Putenroulade mit Maronenfüllung.

Schweinerouladen mit Chorizo

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 105 min Gesamtzeit 1 hr 45 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Vamos, es wird feurig: Unsere Schweinerouladen mit Chorizo beglücken dich mit einer schönen Schärfe und lassen dich von Spanien träumen.

Zutaten

Zubereitung

  1. Als erstes Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Paprika waschen, putzen und klein schneiden. Thymian waschen und Blättchen abzupfen. Zucchini waschen, putzen und mit einem Sparschäler längs in Streifen schneiden.

  2. Chorizo häuten und klein würfeln. Schnitzel trocken tupfen und eventuell etwas dünner klopfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Schnitzel mit Zucchinistreifen und etwas Chorizo belegen. Fleisch aufrollen und mit Holzspießchen feststecken.

  3. Öl in einem Bräter erhitzen. Rouladen darin rundherum anbraten. Restliche Chorizo, Zwiebeln, Paprika und Thymian mit anbraten. Mit Weißwein und Brühe ablöschen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und 1 Prise Zucker würzen. Alles zugedeckt circa 1 ½ Stunden schmoren.

  4. Nudeln inzwischen in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Speisestärke in wenig Wasser glatt rühren, in den kochenden Rouladenfond rühren und circa 1 Minute köcheln lassen. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln abgießen und mit den Rouladen anrichten. Guten Appetit!