Dieser Kuchen hat wirklich ALLES, was das Herz begehrt: Hier trifft ein köstlicher Teig auf luftige Schoko-Mousse und cremige Schlagsahne. So köstlich, jede:r sollte mal diesen französischen Seidenkuchen – auch als „French Silk Pie“ bekannt – probieren.

Zugegeben: Simpel und einfach in der Zubereitung ist dieses Backwerk zwar nicht – auch sollte man bereits am Vortag mit der Zubereitung anfangen, da der Kuchen eine Weile durchziehen muss. Doch wir versprechen: Der Seidenkuchen ist nicht nur ein spaßiges Projekt, auch das Ergebnis weiß schließlich zu überzeugen.

Übrigens: Der Name des Gebäcks kommt von der seidig-feinen Textur der Schoko-Mousse. Überzeuge dich unbedingt selbst.

Lust auf weitere Kunststücke für deine Hobby-Bäckerei? Schau mal:

Achso: Bevor du nun den Mixer schwingst – beachte, dass es einige Fehler gibt, die beim Kuchenbacken typischerweise vorkommen. Mit unseren Tipps gehst du auf Nummer sicher!

Raffinierter Seidenkuchen mit Schokocreme

Schwierigkeit: Fortgeschritten Zubereitungszeit 90 min Ruhezeit 24 Stunde Gesamtzeit 25 hrs 30 Min. Portionen: 8 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Lust auf Gebäck der absoluten Extraklasse? Der französische Seidenkuchen mit Schokocreme und Sahne wird dich glatt vom Hocker reißen.

Zutaten

Für den Teig:

Für die Füllung:

Für das Topping:

Zubereitung

Teig zubereiten:

  1. Zunächst die Butter in kleine Würfel verarbeiten und in einer Schüssel 30 Minuten lang einfrieren. Im Anschluss daran die Butter mit gesiebtem Mehl und Salz in einer Schüssel vermengen – das geht am besten mit einem Handrührgerät samt Knethaken-Aufsatz. 

  2. Sobald eine krümelige Masse entstanden ist, das kalte Wasser dazugeben und weiter vermengen. Anschließend Teig zu einer Kugel formen und diese in Frischhaltefolie wickeln. Teig eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. 

  3. Den Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf der Arbeitsfläche dünn ausrollen. 

  4. Eine Tarteform einfetten und die Teigplatte hineinlegen. Die Enden sollten leicht über den Rand hinaus lappen. Teigrand mit den Fingern andrücken. Nun Backpapier auf den Teig legen und Backerbsen darauflegen. Teig 35 bis 40 Minuten blindbacken – dann aus dem Ofen nehmen, Papier und Erbsen entfernen und Teig auskühlen lassen. 

Füllung herstellen:

  1. Die kalte Schlagsahne in eine Rührschüssel füllen und mit einem Handmixer auf mittlerer Stufe fest aufschlagen. Geschlagene Sahne im Kühlschrank zwischenlagern.

  2. Die Schokolade nun in einem Wasserbad oder auch in der Mikrowelle einschmelzen. Unbedingt gelegentlich umrühren, damit nichts anbrennt. 

  3. Die Eier, den Zucker und das Mark einer Vanilleschote in einer hitzebeständigen Schüssel verquirlen. Die Schüssel über ein Wasserbad geben und den Inhalt so lange weiter aufschlagen, bis eine samtige Creme entstanden ist. Schüssel vom Wasserbad nehmen und dann nochmal drei bis fünf Minuten kalt schlagen. Creme auf Raumtemperatur auskühlen lassen. 

  4. Geschmolzene Schokolade nehmen und unter die Eiercreme rühren, bis eine einheitliche Masse entstanden ist. Unter diese nun die Schlagsahne heben, bis alles gut vermischt ist. Schoko-Füllung auf dem Teig verteilen. 

Das Topping herstellen:

  1. Nun auch die restliche Schlagsahne zusammen mit dem Vanillezucker aufschlagen. Schlagsahne als oberste Schicht auf dem Kuchen verteilen. Nun nur noch Schokoraspel über der Sahne verteilen – und den Kuchen für 24 Stunden im Kühlschrank lagern. Dann kann der Genuss beginnen!