Auch ohne Fritteuse ein Traum: Selbst gemachte Apfel-Beignets

Selbst gemachte Apfel-Beignets auf Teller, daneben Puderzucker
pinit

Unsere selbst gemachten Apfel-Beignets passen super als Snack für die abendlichen Couchstunden oder zum Nachmittagskaffee. Die Kombination aus frittiertem Teig und fruchtiger Füllung sorgt für genussvolle Momente.

Das Wort Beignet kommt übrigens vom altfranzösischen „bugnet“ und bedeutete so etwas wie kleine Beule. Man verspeiste schon im Mittelalter ganz verschiedene Varianten davon: Ob mit Frucht- oder Gemüsefüllung, pur oder als Frühstück mit ein bisschen Zuckerrohrsirup, in ganz Europa liebte man die kleinen Schmankerl. Mit diesen selbst gemachten Apfel-Beignets genießt du also ein Stück Geschichte.

Wenn du möchtest, kannst du die Beignets auch zu einer selbst gemachten Marmelade, wie unserer blitzschnellen Brombeer-Marmelade mit Chia, reichen. Oder du genießt sie einfach pur! Noch mehr Frittiertes gefällig? Wie wäre es dann mal mit diesem Rezept für frittierte Avocado? Ein weiteres tolles Gericht mit Äpfeln hingegen ist unsere Ricotta-Creme mit Apfelkompott.

Auch ohne Fritteuse ein Traum: Selbst gemachte Apfel-Beignets

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 30 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Bist du auf der Suche nach einem tollen Snack? Diese Apfel-Beignets sind ein frittierter Traum für jeden Tag. Und das Beste: Du brauchst noch nicht einmal eine Fritteuse!

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst das Ei mit einem Esslöffel Wasser verquirlen. Alle restlichen Teigzutaten dazugeben, vermengen und für etwa zehn Minuten quellen lassen.

  2. Anschließend den Apfel abspülen und vom Kerngehäuse befreien. In sechs gleich große Scheiben schneiden und diese in einer Schüssel mit Mehl wälzen.

  3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Währenddessen die bemehlten Apfelscheiben durch den Teig ziehen, danach gut abtropfen lassen. Anschließend in die Pfanne geben und von beiden Seiten ausbacken. Auf einem Küchenpapier abtropfen, dann mit etwas Puderzucker bestäuben. Lass es dir schmecken!