Selbst gemachte Oreos sind leicht zubereitet und deshalb eine tolle Alternative zum gekauften Produkt. Genau wie die fertigen Kekse, die in den USA die beliebteste Süßigkeit überhaupt sind, kommen auch unsere Doppeldecker vegan daher. Die Füllung schmeckt ganz leicht nach Vanille, dazu ist sie herrlich cremig und harmoniert wunderbar mit den Schokokeksen. Ein weiterer Vorteil: Die selbst gemachten Oreos sind eine tolle Geschenkidee. Fülle sie einfach in ein Glas oder eine Dose, verziere das Ganze ein bisschen und schon hast du mit Liebe geschenkt. Klingt kitschig, aber bei so viel leckerem Keks ist das total egal.

Kekse wie selbst gemachte Oreos sind manchmal echt gefährlich, immerhin landen die kleinen Dinger schnell im Mund. Crunch, schon ist einer verschwunden. Da könnte man doch gleich noch einen…? Ach und ehrlich, aller guten Dinge sind doch sowieso drei. Ungerade Zahlen bringen Unglück? Nee, dann muss natürlich direkt ein vierter… und schon ist die Keksdose fast wieder leer. Wir sorgen aber für Nachschub:

Jetzt musst du dich also entscheiden: die selbst gemachten Oreos selbst essen oder verschenken? Du weißt doch: sharing is caring. Es bringt immerhin auch dir Vorteile, was von den Knusperstücken abzugeben: So kommst du nicht in Versuchung, alle selbst wegzufuttern.


Kekse aller Art findest du in unserer Rezeptsammlung. Da gibt’s auch weitere Ideen der Marke Cook it yourself.

Selbst gemachte Oreos

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 15 min Ruhezeit 30 min Gesamtzeit 1 hr 5 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Nicht nur in den USA beliebt: Oreos lassen die Herzen von Krümelmonstern höher schlagen. Genau wie das Original ist unser Rezept vegan.

Zutaten für ca. 20 Stück

Für die Kekse

Für die Füllung

Zubereitung

  1. Für den Teig alle Zutaten verkneten und zur Kugel formen. Diese 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

  2. Danach den Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Den Teig ausrollen und kleine runde Kekse ausstechen. Die Kekse auf ein Blech mit Backpapier legen und 10 Minuten in den Ofen schieben. Anschließend vollständig abkühlen lassen.

  3. Währenddessen für die Füllung alle Zutaten cremig aufschlagen. Sind die Kekse erkaltet, die Hälfte davon mit der Creme bestreichen, dann mit den anderen Keksen bedecken. Oreos nun noch einmal 1 Stunde im Kühlschrank lagern.

Markiert: