Selbst gemachtes Gulaschgewürz – so funktioniert’s

Schmorgerichte wie Gulasch sind smarte Lösungen für viele Gäste. Selbst gemachtes Gulaschgewürz hilft dir dabei, den richtigen Geschmack in den Topf zu bekommen.

Selbst gemachtes Gulaschgewürz auf Metalllöffel und hellem Untergrund. Frontalansicht.
Selbst gemachtes Gulaschgewürz wird dein Lieblings-Schmorgericht auf ein neues Level heben. Es ist außerdem ein tolles Geschenk. © iStock / Getty Images Plus / schenkArt

Ich bin ein ganz großer Fan gigantischer Schmortöpfe für eine aberwitzige Anzahl an Gästen. Dabei ist es egal, ob vegetarisch oder nicht. Es gibt nichts Einfacheres, Praktischeres und Leckereres als ein Stunden vorher oder sogar am Vortag angesetztes, ewig köchelndes Schmorgericht. Nun ist es so, dass man als Foodie dazu neigen kann, jedem Teil in der Küche einen analytischen Aspekt zuzuordnen und dem Geschmack (natürlich auch Konsistenz, Wirkung usw.) auf diesem Wege auf den Grund zu gehen. Eines der beliebtesten Gerichte dieser Art ist Gulasch. Ob als Suppe oder kräftiges Fleischgericht mit Beilagen ist nicht wesentlich, wenn es um den perfekten Geschmack geht. Der kommt nämlich nicht nur vom Fleisch und der Brühe, sondern von den Gewürzen. Sie bringen Konstanz in das Gericht, eine Art Gelinggarantie. Und weil ich entschieden habe, dass mein Lieblings-Gulasch super geil ist, habe ich ein selbst gemachtes Gulaschgewürz entwickelt. Und das zeige ich dir jetzt.

Selbst gemachtes Gulaschgewürz? Yes please!

Natürlich empfehle ich dir, dass du im Laufe deiner Schmorerfahrungen ein eigenes, perfekt auf deinen Geschmack abgestimmtes Gulaschgewürz kreierst. Dieses ist eine Hilfestellung, die auch ich hatte. Dein Ausgangspunkt zum Cook it Yourself-Gewürz. Apropos Cook it Yourself… mit dieser Phrase haben wir uns intensiv befasst und jede Menge CIY-Rezepte geschrieben. Kleine Gewürz-Auswahl gefällig? Guckst du:

Doch auch selbst gemachte Baked Beans, Chili-Öl oder Cornflakes haben wir extra für dich am Start. Dadurch hast du volle Kontrolle über Zutaten und kannst den Geschmack deinen Ideen entsprechend individualisieren. Das gilt auch für dein selbst gemachtes Gulaschgewürz… nur allein schmeckt auch die beste selbst gemachte Gewürzmischung nicht so pralle. Am besten passt diese Mischung, du hast es erraten, zu Gulasch. Welches Fleisch das beste Gulasch ergibt, verrät dir übrigens der Felix. Beides zusammen ergibt mit der eigenen Brühe plus X das perfekte Schmorgericht. Passt übrigens auch zu Braten oder Schmorgerichten mit Hack und natürlich veganen Rezepten voller Leckereien… Gönnung!

Peace!

Selbst gemachtes Gulaschgewürz – so funktioniert’s

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 10 min Gesamtzeit 10 Min. Portionen: 10 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Schmorgerichte wie Gulasch sind smarte Lösungen für viele Gäste. Selbst gemachtes Gulaschgewürz hilft dir dabei, den richtigen Geschmack in den Topf zu bekommen.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Zubereitung ist denkbar einfach. Alle Zutaten zusammen in ein Glas mit Schraubverschluss oder mehrere kleine (perfekt zum Verschenken) mischen. Falls nicht alle Zutaten in Pulverform vorliegen, diese mit einer Gewürz- oder Kaffeemühle pulverisieren. Pro Liter Gulasch oder Eintopf etwa 3-4 EL der Mischung benutzen. Lieber nachwürzen als überwürzen. Eignet sich perfekt als Rub für Fleisch.