Der Frühstücksliebling ist bei dir gerade leider aus und der Weg zum Supermarkt zu weit? Kein Problem! Wie einfach es sein kann, selbst gemachtes Knäckebrot herzustellen, zeigen wir dir mit unserem heutigen Rezept.

Ursprünglich kommt das Knäckebrot übrigens aus Schweden, wo das schwedische „knäcka“ soviel wie knacken heißt. Es ist knusprig, je nach Mehl und Körnern würzig und nussig und eine tolle Alternative zu Hefe- und Sauerteigbroten. Dabei ist das Knäckebrot auch noch lange haltbar und garantiert dir so, dass immer Brot im Haus ist.

So vielseitig ist selbst gemachtes Knäckebrot

Du brauchst für selbst gemachtes Knäckebrot eigentlich nur Mehl und Wasser und deine Körner nach Wahl. Leinsamen binden den Teig, bieten dir gleichzeitig Eiweiße und Ballaststoffe und einen nussigen Geschmack. Beliebt sind auch Mohn, Haferflocken, oder gemahlene Haselnüsse. Experimentieren kannst du auch mit diversen Kräutern und Gewürzen. Wir schwören auf Thymian und Rosmarin für die mediterrane Prise, oder Kumin und Koriander für einen Hauch aus dem Orient. Wir erklären dir, wie du dabei die Gewürze richtig dosierst.

Das selbst gemachte Knäckebrot ist total vielseitig und überzeugt durch den geringen Aufwand und krossen Biss. Nicht umsonst ist es deshalb so bliebt. Du kannst es zu einer feinen Suppe servieren, statt Chips knuspern oder mit einem unserer Dips servieren:

Wenn du merkst, dass der Weg zum Supermarkt doch gegenüber der Zeit, die es fürs Backen braucht, gewinnt – wir berichten dir, welche Knäcke-Sorten im Regal laut Öko-Test am Besten abschneiden.

Selbst gemachtes Knäckebrot

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 50 min Gesamtzeit 1 hr Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Ein Knäckebrot für jeden Tag? Probier' dich an diesem Grundrezept und experimentier' mit verschiedensten Zutaten und Geschmäckern! Heute mit Salz, Leinsamen, Sonnenblumenkernen und Sesam. 

Zutaten für 1 Backblech

Zubereitung

  1. Ofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Das Mehl mit den Körnern und dem Salz vermischen. Das Öl und Wasser hinzufügen und zu einem einheitlichen Teig verrühren. Auf einem Backblech Backpapier auslegen und den Teig darauf glatt verstreichen. 

  2. Im Ofen das Brot für 15 Minuten backen. Herausnehmen, das Brot mit einem Pizzaschneider in Knäckebrot-Stücke deiner teilen und erneut in den Ofen geben und weitere 35 bis 40 Minuten backen, bis es goldbraun und knusprig ist. 

  3. Auf dem Backblech abkühlen lassen, dann  in einer trockenen und am Besten luftdichten Verpackung lagern. Gut dafür eignen sich Brotboxen oder Tupper-Ware. So hält es besonders lange und bleibt schön knusprig.