Semmelknödel mit Speck

Unsere bayrischen Semmelknödel mit Speck schwimmen in einer Gemüsebrühe in einer Schale.
pinit

Ja, die Oktoberfest-Zeit ist schon wieder ein paar Wochen alt. Semmelknödel mit Speck lassen sich aber prima das ganze Jahr über verspeisen. Nicht nur im Süden Deutschlands und auch nicht nur zum Hendl, zur Haxen oder zum Ochsen. Bayerische Semmelknödel schmecken auch zu einem kräftigen Rindergulasch oder zu einer zarten Weihnachtsgans- oder ente. Pur funktionieren sie übrigens auch hervorragend. Nur mal so als Tipp. Nicht, dass ihr hinterher behauptet, wir hätten es euch nicht gesagt.

Du bist generell auf der Suche nach weiteren Gerichten, die der deutschen Küche entstammen oder die hierzulande traditionell gern gegessen werden? Dann schau doch mal hier:

Bayerische Semmelknödel sind aber längst nicht die einzigen Knödel, die wir bei EAT CLUB lieben. Wenn du lieber auf Fleisch verzichtest, empfehlen wir dir unser veganes Semmelknödel-Geschnetzeltes mit Pilzen. Ah, du bist eher von der süßen Sorte. Kein Problem! Dann dürften dich unsere Marillenknödel mit Zimt-Semmelbröseln ebenso interessieren wie unsere Topfenknödel mit Erdbeer-Rhabarberkompott.

Semmelknödel mit Speck

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 30 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

In Bayern daheim, doch in ganz Deutschland zu Hause: Bayerische Semmelknödel schmecken das ganze Jahr über und passen zu vielen Gerichten.

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Speck würfeln und in einer Pfanne kross ausbraten. Die Speckwürfel aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

  2. Die Semmeln in kleine Würfel schneiden, im Speckfett ringsum goldbraun rösten und in eine Schüssel geben. Die Milch erhitzen, über die Brotwürfel gießen, gut durchrühren und einige Minuten ausquellen lassen. Eier und Speckwürfel unter die eingeweichten Semmelwürfel mischen. Die Petersilie fein hacken, zugeben und pfeffern.

  3. Reichlich Salzwasser oder Brühe erhitzen. Aus dem Teig mit nassen Händen Knödel formen und in der heißen, nicht kochenden Flüssigkeit 20 Minuten gar ziehen lassen.