„Sin City“ Breakfast Tacos

Drei Sin City Breakfast Tacos mit Omelette gefüllt auf Holzbrett . Daneben Tomatensalat. Recht Schälchen mit Jalapenos und Limettenspalten. Peperoni und Koriander als Deko im Bild verteilt. Aufnahme aus der Vogelperspektive.
pinit

Ist „Sin City“ nicht ein schöner Film? Traumhafte Kulissen, echte Emotionen und herzzerreißende Liebesdramen. Hugh Grant, ein Missgeschick mit dem Ehering und der verlorene Bruder wird Trauzeuge, einfach schön. Das feine Menü will ich dir…. Moment… Marv hat gerade Hugh Grant und seinen ätzenden Bruder einmal über den Asphalt gezogen und der nervigen Braut mit einem Schlag das Genick gebrochen. Dwight und Gale treiben’s gerade auf der Leiche des Priesters, der in Wahrheit ein pädophiles Arschloch war, den sie gemeinsam mit Miho von oben bis unten aufgeschlitzt haben. „Sin City“ ist der Film-Noir-Exzess. Wäre er Frühstück, dann Tacos. „Sin City“ Breakfast Tacos!

Samstagmorgen Agenda: 1. Auskatern, 2. Kaffee, 3. „Sin City“ plus Breakfast Tacos

Frodo, was sagst du zu der Reihenfolge, du alter Creep?

Normalerweise sprechen wir mit unserem #geek über Filmabende und Serienmarathon mit Freunden am Abend. Ich empfehle explizit ein Samstagsfrühstück nach dem Feiern mit Freunden zu diesem Gericht-Filmpaket, weil es nun mal ein Frühstück ist. Und wenn du mit Marv und Hartigan keinen Ärger deswegen bekommen willst, und das willst du nicht, dann wird es diesmal ein Film-Frühstück mit diesen bombastischen Breakfast Tacos.

„Sin City“ reicht dir nicht für das Frühstück? Kein Problem: Here is more

Einen Film pro Session zu schauen, ist zugegebenermaßen etwas dünn. Deswegen darfst du gerne einen klassischen Filme-Abend-Film an „Sin City“ dranhängen und weiter futtern. So ein Samstag ist bekanntermaßen lang. Konterdrink inklusive!

Stelle noch ein paar Dips hinzu und schon sind du und Friends satt… je nach Menge der Drinks auch wieder funny unterwegs für einen perfekten random Samstag. Stelle danach ein paar Triple Chocolate Brownies und deine selbstgemachten Amerettini auf den Tisch zum Runterkommen. Verdammt, das war kein Witz! Beruhige dich Marv, nimm noch ’ne Pille.

Peace!

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 30 Min. Portionen: 8 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

"Sin City" ist kein netter Film. Kann man nicht behaupten. Er ist wie Breakfast Tacos: einfach drüber, aber es führt kein Weg dran vorbei. #geek schickt dich heute in eine Frühstückssession an einem random Samstag nach Umtrunk und bringt dich wieder auf die Beine. 

Zutaten

Zubereitung

  1. Das Mehl mit Salz, Backpulver und der weichen Butter krümelig kneten. Anschließend das Wasser hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Diesen in 8 Kugeln teilen und mit einem feuchten Tuch 20 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

  2. Nun die Kartoffel schälen und fein Würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Würfel goldbraun braten. Auf Krepp abtropfen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. In der Zwischenzeit den Tortillafladen schneiden. Zwiebeln, Jalapeños und Tomaten fein hacken.

  3. Die Tortillastreifen im Bratöl frittieren, abtropfen lassen und mit Pfeffer und Salz würzen. Das Öl nun weggießen.

  4. Die Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas neuem Öl anschwitzen. Tomaten und Jalapeños dazugeben und ca. 5 Minuten mit dünsten. Alles zusammen in einer Schale bereitstellen.

  5. Die Teiglinge in dünne Scheiben ausrollen. Ohne Öl circa 1-2 Minuten heiß braten, bis sich kleine Blasen bilden. Die heißen Fladen leicht gewölbt in tiefe Teller stellen, sodass sie und der Tellerrand sich leicht stützen. Mit einem Tuch abdecken.

  6. Die Eier mit etwas Milch, Pfeffer und Salz verquirlen. Butter in einer Pfanne erhitzen. Das verquirlte Ei hineingeben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten abgedeckt von unten stocken lassen. Nun Kartoffeln und Gemüse auf dem Omelette verteilen und übereinander klappen. Hitze reduzieren und für weitere 5 Minuten abgedeckt durchstocken lassen. 

  7. Die Zwiebel in feine Ringe schneiden. Das Omelette in 8 gleichgroße Portionen teilen und in die Taco-Schalen füllen. Mit den knusprigen Tortillastreifen und den Zwiebelstreifen garnieren. Heiß mit Dips servieren.

Markiert: