Spargel-Flammkuchen mit Serrano-Schinken

Nicht’s geht über Spargel! Und mit unserem Spargel-Flammkuchen mit Serrano-Schinken bist du für die bevorstehende Saison bestens gewappnet.

Spargel-Flammkuchen mit Serranoschinken auf einem Backpapier. Daneben etwas Spargel und ein Messer.
Knusprig und aromatisch: Unser Spargel-Flammkuchen läutet die Spargelzeit ein! © Getty Images / GMVozd

Bald beginnt die Spargelzeit! Für uns eine der besten Zeiten des Jahres denn mit dem saisonalen Gemüse lassen sich sooo viele leckere Gerichte zaubern. So auch unser heutiges Gericht. Unser Spargel-Flammkuchen mit Serrano-Schinken ist richtig lecker und ein Rezept für die ganze Familie.

Hast auch du dich schon mal gefragt, ob Spargel eigentlich gesund ist? Irgendwie bin ich bis dato immer nur davon ausgegangen, dass das saisonale Gemüse gesund sein muss, weil man es ab Mitte April unkontrolliert jeden zweiten Tag auf dem Teller findet. Naja, ich hab mich jetzt mal schlau gemacht, UND: Spargel ist sogar ausgesprochen gesund!

Neben vielen wichtigen Mineralstoffen wie Kalium, Kalzium und Phosphor, die gut für Knochen und Nerven sind, besteht Spargel zu 93% aus Wasser. Durch seinen geringen Kohlenhydratgehalt von gerade einmal 4% hat der Spargel nur lächerliche 150 Kalorien pro Kilogramm. Würde man sich nicht immer 1 Liter klassische Sauce hollandaise drüber gießen, könnte man ja fast behaupten man würde dem Körper mit dem Stangengemüse etwas gutes tun… Aber aufgepasst: Unser Spargel-Flammkuchen kommt heute ohne die flüssige Kalorienbombe aber dafür mit leckerem Serrano-Schinken.

Nur noch wenige Tage, dann geht’s los und die Supermarktregale und Spargelstände werden von den Deutschen gestürmt. Leicht beschämt muss ich zugeben, ich freue mich auch schon ein wenig, denn beim Anblick der folgenden Köstlichkeiten steigt die Vorfreude einfach.

Wenn du dich bis hierhin durch den Text gekämpft hast, hast du definitiv einen Geheimtipp verdient. Statt der Variante aus dem Tetrapak, solltest du klassische Sauce hollandaise unbedingt mal selbst zubereiten. Wir verraten schon Mal im Voraus: Sie schmeckt um einiges besser!

Sooo, jetzt geht’s aber los. Mein Spargel-Flammkuchen ist schon im Ofen. Deiner auch? 😉

Guten Appetit!

Spargel-Flammkuchen mit Serrano-Schinken

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 5 min Zubereitungszeit 15 min Ruhezeit 30 min Gesamtzeit 50 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Frühling

Beschreibung

Nicht's geht über Spargel! Und mit unserem Spargel-Flammkuchen mit Serranoschinken bist du für die bevorstehende Saison bestens gewappnet.

Zutaten

Für den Teig

Für den Belag

Zubereitung

Den Teig zubereiten

  1. Im ersten Schritt die Hefe in circa 70 ml lauwarmen Wasser auflösen. Das Mehl in eine Schüssel geben und die Hefe-Mischung eingießen. 

  2. Eine Prise Salz und etwas Zucker hinzugeben. Gründlich vermengen und drei bis vier Minuten kneten. Abgedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.

Den Belag vorbereiten und den Flammkuchen zubereiten

  1. Kurz vor Ende der Ruhezeit den Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden. Anschließend jede Stange der Länge nach halbieren. 

  2. Den Teig nun auf Backpapier ausrollen. Entweder einen großen oder zwei kleinere Flammkuchen aus dem Teig machen. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

  3. Anschließend den Teig mit dem Crème fraîche bestreichen und die Schinkenwürfel- oder Streifen darauf verteilen. 

  4. Darauf nun die halbierten Spargelstangen legen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Flammkuchen im vorgeheizten Backofen für 12 bis 14 Minuten backen. 

  5. Nach dem Backen noch mit dem Serranoschinken belegen und warm genießen!