Manchmal hat man einfach keine Zeit oder Lust, lange hinter dem Herd zu stehen. Kennt jede*r. Trotzdem soll es kein Junk- oder Bestell-Food sein. Du möchtest, dass es lecker, gesund und schön ist. Dann schlägt die Stunde der Spargelsuppe mit Sesam und Granatapfel.

Du brauchst nur wenige Handgriffe und maximal 20 Minuten, dann steht die leuchtend grüne Spargelsuppe mit Sesam und Granatapfel auf dem Tisch und lächelt dich an. Der Spargel muss nicht komplett geschält werden und die Granatapfelkerne kannst du auf dem Markt kaufen. Du sparst dir also die ganze „wie komme ich an die Granatapfelkerne“-Arie. Und auf die Sauerei in der Küche kann man sowie verzichten. Wir haben natürlich noch weitere exklusive Blitzrezepte für dich:

Wusstest du eigentlich, dass die leuchtend roten Granatapfelkerne rasend gesund sind? Die Spargelsuppe mit Sesam und Granatapfel versorgt dich, dank der kleinen Powerpakete, unter anderem mit Vitamin C und K sowie wertvollen Ballaststoffen.

Interessierst du dich generell für Zutaten, deren Eigenschaften sowie Zubereitung? Schau doch mal in unserer Kochschule vorbei. Dort erfährst du zum Beispiel, ob man Mozzarella einfrieren kann. Und im Kochlexikon widmen wir uns gängigen Techniken, wie etwa dem Ablöschen. Nun wünsche ich einen schönen Tag und viel Freude beim Kochen.

Spargelsuppe mit Sesam und Granatapfel: Schnelle Genussküche

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 20 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Frühling

Beschreibung

Für Feinschmecker ist die Spargel-Saison mit die schönste Zeit des Jahres. Und hat man nur wenig Zeit, dann gibt es eine Spargelsuppe mit Sesam und Granatapfel.


 

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden und den Spargel grob zerkleinern. Wenn du möchtest, kannst du die Spitzen zur Seite legen und zum Schluss als Einlage in die Suppe geben. Die Schalotten schälen und fein würfeln. Die Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen und sanft köcheln lassen.

  2. Öl und Butter in einem Topf zerlassen und Schalotte glasig dünsten. Die Spargelstücke unter Rühren kurz anbraten. Nun mit Mehl bestäuben und umrühren. Die Sahne und Gemüsebrühe zugeben, alles gut verrühren und einmal aufkochen. Bei niedriger Temperatur kurz köcheln lassen.

  3. Die Suppe pürieren und mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Suppe in schöne Schalen verteile und die Granatapfelkerne sowie den schwarzen Sesam darauf anrichten. Falls du die Spargelspitzen separat aufgehoben haben, gib diese nun in die Suppe. Und nun genieße Löffel für Löffel deine frühlingshafte Spargel-Suppe.