Ich nehme an, jeder hat ein Aroma, dass für sie oder ihn untrennbar mit der Adventszeit und Weihnachten verbunden ist. Einmal den Duft in der Nase gehabt, und mit einem Schlag ist der spezielle Zauber dieser besonderen Zeit da. Bei meiner Nachbarin ist es der Duft von Spekulatius. Und da sie eisenhart behauptet, nicht den ganzen Tag Spekulatius-Kekse knabbern zu wollen, gönnt sie sich ab und an ein Schlückchen Spekulatius-Likör, den sie selbst zubereitet.

Ich halte mich an Friedrich den Großen, der einst verkündete: „… den hier mus ein jeder nach Seiner Faßon Selich werden.“ Soll sie doch ihren Spekulatius-Likör trinken. Auf so viel angenehmen Gleichmut trinke ich gleich auch ein Gläschen Spekulatius-Likör mit. Und dann habe ich diese drei Spekulatius-Plätzchen-Keks-Kuchen-Rezepte für sie rausgesucht:

Drei Stück Stollen-Mousse mit Mokkasoße und Pistazienkrokant garniert neben einem goldenen Löffel auf einem weißen Teller, vor einem hellen Hintergrund. pinit

spekulatius-Mamorkuchen angeschnitten auf einem Holzbrett. Der Kuchen ist angerichtet mit Zuckerstangen und Spekulatius-Krümeln. Das Holzbrett steht auf einem weißen Holztisch. pinit

Und wie das Leben manchmal so spielt, überreichte mir meine Nachbarin ebenfalls drei Rezepte, allerdings mit Likör. Zum Glück nicht mit Spekulatius-Likör, denn den hatte ich ja schon auf Vorrat. Zum einen legte sie mir den Bananen-Likör ans Herz. Dann schwärmte sie von dem saftigem Eierlikörkuchen sowie dem süßsauren Rhabarberkuchen mit Eierlikör und Mandeln (klappt natürlich nur im Sommer). Während sie zur Flasche Spekulatius-Likör schielt. Ich brauche jetzt ganz schnell etwas kleines, handlich-deftiges und erinnere mich an die Börek mit Spinat-Feta-Füllung, die ich heute Morgen gemacht habe. Und tschüss! 

Spekulatius-Likör

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 15 min Gesamtzeit 15 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Winter

Beschreibung

Köstlicher Spekulatius-Likör: Die süße Flüssigkeit kann nicht nur fruchtig, sahnig oder bitter schmecken, sondern auch nach Weihnachten.

Zutaten

Zubereitung

  1. Spekulatius, Zucker, Spekulatiusgewürz, Zimt und Kakao in einem Mixer fein mahlen. Die Masse mit Sahne und Milch in einem Topf bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten sanft köcheln lassen. Immer mal wieder umrühren.

  2. Alkohol hinzugießen, mit einem Pürierstab kurz mixen und den Spekulatius-Likör in vier saubere und sterile Flaschen füllen und verschließen. Schön dekoriert sind die Fläschchen Spekulatius-Likör auch ein tolles Geschenk. Aber bitte nicht an meine Nachbarin.

Markiert: