Panna cotta gilt als einer der Dessertklassiker in Italien. Die feine puddingartige Masse wird beispielsweise im Sommer gerne mit frischen Erdbeeren oder anderen fruchtigen Obstsorten gereicht. Für die Winter-Version haben wir eine ganz besondere Idee für dich: Spekulatius Panna cotta.

Die duftet herrlich nach jeder Menge Würze, Weihnachten und Winter. Dabei arbeiten wir nicht nur mit zerbröselten Spekulatius-Keksen, sondern auch mit Spekulatiuspaste. Dadurch bekommt die Spekulatius Panna cotta eine noch geschmackvollere, cremigere Textur.

Noch ein Tipp: Wenn du lieber Lebkuchen anstatt Spekulatius magst, dann ersetze die Spekulatiuspaste und die Spekulatius doch einfach durch Lebkuchenpaste und Lebkuchen. Egal, ob du dich für eine Spekulatius Panna cotta oder eine Lebkuchen Panna cotta entscheidest: Wichtig ist nur, dass du es dir schmecken lässt!

Weitere Weihnachts- und Winter-Dessert-Highlights haben wir hier für dich gesammelt:

Unsere EAT CLUB-Redaktion liebt Desserts übrigens über alles! Drum haben wir zum Tag des Desserts vor kurzem unsere persönlichen Dessert-Highlights für dich festgehalten. Im Kochbuch „Vegan Cakeporn“ bekommst du überdies einige süße Anreize für köstliche Kuchen und Torten.

Spekulatius Panna cotta

Schwierigkeit: Mittelschwer Zubereitungszeit 30 min Ruhezeit 5 Stunde Gesamtzeit 5 hrs 30 Min. Portionen: 6 Beste Saison: Winter

Beschreibung

Unsere Spekulatius Panna cotta bringt den italienischen Dessertklassiker auf eine winterliche Ebene. Schmeckt übrigens auch mit Lebkuchen.

Zutaten

Zubereitung

  1. Als erstes 3 Blatt Gelatine in sehr kaltem Wasser aufweichen. Anschließend 200 ml flüssige Sahne in einen Topf gießen. Die halbe, längs aufgeschlitzte Vanilleschote und den Zucker hinzugeben. Auf kleine Flamme stellen und zum Kochen bringen. 5 Minuten kochen lassen.

  2. Mischung vom Herd nehmen. Gelatine gut ausdrücken und mit einem Schneebesen in die kochende Sahne einrühren, um sie zu schmelzen. Creme abkühlen lassen und auf sechs Gläser verteilen. Anschließend 2 bis 3 Stunden kühl stellen.

  3. Restliches Gelatineblatt in sehr kaltem Wasser einweichen und dann die restliche Sahne zum Kochen bringen. Beim ersten Köcheln die Spekulatiusmasse einrühren und gut verquirlen. Masse vom Herd nehmen. Gelatine gut ausdrücken und unter ständigem Schlagen in die kochende Sahne einrühren, um sie zu schmelzen. Creme abkühlen lassen und dann vorsichtig in die Gläser über die Panna cotta gießen, die fest geworden sein muss. Das Ganze erneut mindestens 2 Stunden lang kühl stellen.



  4. Kurz vor dem Servieren die Spekulatius grob zerkleinern und in die Gläser verteilen. Kakaopulver zum Verzieren durch ein Sieb on top auf die Spekulatius Panna cotta geben. Guten Appetit!

Markiert: