Frühstück mit X-Mas-Spirit: Spekulatius-Porridge

In der Adventszeit darf geschlemmt werden, und zwar morgens, mittags und abends. Fürs Frühstück haben wir Spekulatius-Porridge vorbereitet!

Eine Schale Spekulatius-Porridge mit einem Gesicht aus Beeren und Keksen. Draufsicht.
Wer guckt einen denn da aus der Frühstücksschüssel an? Unser Spekulatius-Porridge sieht aus wie Rudolph höchst persönlich! © Shutterstock/ Elena Shashkina

Kekse zum Frühstück? Finden wir prima, aber vielleicht nicht gleich die volle Ladung. Lieber machen wir daraus eine leckere Frühstücksidee, die Schwung in den Wintermorgen bringt. Es gibt Spekulatius-Porridge.

Den könntest du mit Spekulatiusgewürz kochen, aber wir nehmen lieber die ganzen Kekse dafür. Wer vegan isst, schaut auf die Verpackung, was drin ist und nimmt im Notfall Karamellkekse. Leider führt nicht jeder Supermarkt vegane Weihnachtskekse, aber mit der Alternative schmeckt der Porridge genauso lecker, versprochen.

Und weil das Auge mitisst, haben wir uns noch eine ganze besondere Überraschung ausgedacht: In der Schüssel versteckt sich ein berühmtes Rentier mit roter Nase! Das sieht ja fast zu niedlich aus, um es zu verputzen. Aber wie sagt man doch so schön: eben nur fast. Frische Beeren sind jetzt im Winter natürlich Mangelware, also nimmst du am besten gefrorene Früchte für die Deko. Ein bisschen Zimt kann ebenfalls nicht schaden, bestreue den Spekulatius-Porridge vor dem Servieren noch damit. Und ist die Schüssel leer gegessen, stehen hier im EAT CLUB schon die nächsten Frühstücksgäste auf der Matte: ein winterlicher Porridge mit gebackenen Bananen, selbst gemachtes Lebkuchen-Granola und Lebkuchen-Milchreis. Aber wir können natürlich auch morgendliche Mahlzeiten zaubern, die nicht an eine Jahreszeit gebunden sind. Schau mal:

Weitere Ideen für Weihnachten und einen reich gedeckten Frühstückstisch gibt’s in unserer umfangreichen Rezeptsammlung. Einfach mal vorbei gucken und inspirieren lassen. Wir wünschen guten Appetit!


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Frühstück mit X-Mas-Spirit: Spekulatius-Porridge

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 25 min Gesamtzeit 25 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Winter

Beschreibung

Kekse zum Frühstück: gekochte Haferflocken mit weihnachtlichem Geschmack.

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Spekulatius zerbröseln und in der Milch einweichen. Umrühren, sodass er sich weitestgehend auflöst.

  2. Die Vanilleschote auskratzen und das Mark zusammen mit dem Zimt und dem Sirup in die Milch rühren. 

  3. Die Haferflocken mit der Milchmischung zusammen in einen Topf geben und bei geringer Hitze aufkochen. Anschließend 10 Minuten köcheln lassen und dabei regelmäßig umrühren, um ein Anbrennen zu verhindern. Anschließend auf Schüsseln oder tiefe Teller aufteilen und mit den Beeren und weiteren Keksen garnieren.