Der Pfannkuchen erfreut sich insbesondere in der Herbst-, Weihnachts- und Winterzeit größter Beliebtheit. Wer denkt nicht sofort an einen Pfannkuchen mit Schokocreme, wenn er von Weihnachtsmärkten träumt? Oder einen gefüllten Pfannkuchen mit frischen Pfifferlingen? Denn in der herzhaften Variante hat die auch als Eierkuchen bekannte Speise ebenfalls einiges zu bieten. Wir präsentieren dir heute unseren Spinat-Pfannkuchen mit Lachs.

Durch das Grün allein optisch auf dem Teller bereits eine Augenweide, bietet er darüber hinaus mit seiner feinen und milden Spinat-Note ein leckeres Gaumenspektakel. In Streifen geschnitten eignet sich unser Spinat-Pfannkuchen zudem bestens als Einlage für Suppen oder Eintöpfe. Aber für uns ist er in diesem Rezept der Hauptdarsteller — in Kombination mit Crème fraîche als bester Nebendarsteller. Der Lachs gewinnt den Preis in der Kategorie beste visuelle Effekte, denn er lässt den Spinat-Pfannkuchen nochmal in ganz anderem Glanz erstrahlen. Welche Trophäe vergibst du für unseren Spinat-Pfannkuchen mit Lachs? 

Wie eingangs erwähnt, ist die Auswahl an süßen und herzhaften Pfannkuchen-Variationen schier riesig. Hier findest du weitere Rezepte, mit denen du deine Gäste ganz sicher überzeugst:

Lachs ist gesund und bereichert jedes Gericht. Drum wollen wir dir nicht vorenthalten, welche Möglichkeiten wir mit dem Fisch außer unserem Spinat-Pfannkuchen mit Lachs noch so haben. Etwas ganz Besonderes ist unser Kartoffelpuffer mit Lachs und Estragonquark. Das nächste Frühstücksbüfett bei dir zu Hause steht an? Dann serviere doch mal eine cremige Räucherlachsmousse. Und welche Lachsfilets Stiftung Warentest für gut bewertet, erfährst du ebenfalls bei EAT CLUB.

Spinat-Pfannkuchen mit Lachs

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 30 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Bei Pfannkuchen kann keiner widerstehen! Erst recht nicht bei Spinat-Pfannkuchen mit Lachs. Die bringen Farbe und Aroma auf den Teller.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zuerst den Blattspinat waschen und gemeinsam mit 100 g Crème fraîche und dem Mineralwasser pürieren. Mehl, Backpulver und Salz in einer weiteren Schüssel vermischen und zum Spinat geben. Alles gut miteinander verrühren und 15 Minuten ruhen lassen.

  2. Restliches Crème fraîche mit Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. Anschließend das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Aus dem Teig nacheinander acht Pfannkuchen backen.

  4. Die Pfannkuchen mit der Crème-fraîche-Mischung bestreichen, mit Räucherlachs belegen und nach Belieben aufrollen und in Stücke schneiden oder zusammenklappen. Lass es dir schmecken!